Gestern Abend hat Blizzard die letzte noch unbekannte Klassen-Karte – die für den Jäger – enthüllt, die es im ersten Hearthstone-Abenteuer „Der Fluch von Naxxramas“ zu erspielen geben wird. Konkret handelt es sich dabei um den Netzweber, dessen Karten-Beschreibung allerdings in der Community einige Fragen aufgeworfen hat. Community Aratil hat mittlerweile jedoch für Klarheit gesorgt.

„Todesröcheln: Zieht ein zufälliges Wildtier“, so lautet die Beschreibung des neuen Wildtiers. Doch welche Wildtiere können gezogen werden? Die, die man im Deck hat? Oder wird ein Wildtier aus allen ausgewählt, die man besitzt? Weder noch!

Laut Aratil kann jedes Wildtier gezogen werden, das es im Spiel gibt, selbst wenn man dieses gar nicht besitzt! Ausgenommen davon sind „Beast tokens“ – es wird also z.B. nicht möglich sein, Misha, Leokk oder Grummel zu bekommen, die von Tierbegleiter herbeigerufen werden.

Egal ist weiterhin, wie oft man eine Karte bereits gespielt hat. Wenn man also z.B. bereits zweimal die Savannenhochmähne gespielt hat, kann man über Netzweber dennoch eine dritte ziehen.

Vielen Dank an @g3rax für den Hinweis auf den Beitrag von Aratil in den Kommentaren zur Netzweber-Ankündigung. 🙂


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche