Hearthstone - Guldan-ArtworkIm Online-Sammelkartenspiel Hearthstone werden Spielern über 300 Karten zu Verfügung stehen, mit denen sie ihr persönliches Deck zusammenstellen können. Wie Community Manager Bashiok jedoch am Wochenende noch einmal bestätigte, wird es nicht möglich sein, die eigenen Karten mit anderen Spielern zu tauschen oder diese zu verkaufen.

In Hearthstone können Spieler sowohl über den Kauf von Kartenpackungen als auch durch Spielen Karten sammeln. Wie in Sammelkartenspielen üblich wird es dabei natürlich auch die eine oder andere Karte geben, die man entweder bereits besitzt oder nicht benötigt.

Diese dann an andere Spieler beispielsweise in einem Auktionshaus zu verkaufen oder zu tauschen wird jedoch nicht möglich sein, was auch Bashiok nun noch einmal bestätigte „Wir konzentrieren uns wirklich darauf, dass Spieler ihre eigenen Sammlungen aufbauen und das Spiel spielen“, so der Community Manager.

Es sei jedoch möglich, nicht benötigt Profikarten – die z.B. in Kartenpackungen enthalten sind – zu entzaubern. Dadurch wird die Karte zerstört und man erhält den Rohstoff „Arkanstaub“. Hat man genug Staub gesammelt, kann daraus dann eine beliebige Karte des Spiels hergestellt werden.

» Diskussionsbedarf? Dann schau auf jeden Fall in unserem Hearthstone-Forum vorbei!


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche

Kommentare zu "Hearthstone: Kein Tausch oder Handel mit Karten möglich"

Mhh also kein TCG sondern ein CCG. Schade aber Blizzard ist nicht blöd, dadurch kommen vielleicht weniger potentielle Kunden zu Stande,
das ist schade aber Blizzards Entscheidung , da kräht später kein Hahn nach wenn alles gut läuft an dem Spiel.