Gestern Abend wurde das große Finale des Hearthstone-Turniers auf der Dreamhack Summer ausgetragen. Da es die Spatzen bereits allerorts von den Dächern pfeifen – nicht zuletzt wegen eines kleinen Skandals – hier voller Spoiler: Radu „RDU“ Dima hat das Turnier gewonnen und kann sich über ein Preisgeld von 10.000 $ freuen. Was genau für heiße Diskussionen während der Final-Spiele sorgte, erfährst du hier!

Schummelei im Finale?

Im Finale trat RDU gegen Amaz an, den er mit seinem „Freeze Mage“-Deck 3-0 geschlagen hat. Überschattet wurde das Finale von dem Vorwurf, RDU habe geschummelt. Der Hintergrund: Im zweiten Final-Spiel verriet ein Battle.net-Freund RDU im Spiel, welche Karten Amaz noch auf der Hand hat. Hier ein Screenshot der Situation (via Reddit):

Hearthstone Dreamhack Summer - RDU erhält Nachricht

Außerdem gab es den Vorwurf, zwei Freunde von RDU hätten relativ zeitgleich „Hello Mom“ geschrieben, als Amaz Leeroy Jenkins gezogen habe. Nachdem die Verantwortlichen die Aufzeichnung mit Experten und Pro-Spielern noch einmal angesehen hatten, entschied man sich dazu, das Spiel nicht zu wiederholen. Als Reaktion löschten beide Spieler vor dem Forsetzen des Finales ihre komplette Freundesliste.

"Hi mom!" – Leeroy?

Artosis nimmt RDU in Schutz

Dieser vermeintliche Schummelversuch sorgte für einigen Aufruhr. Auch Artosis äußerte sich zu den Vorkommnissen, nahm RDU allerdings in Schutz. Er erklärte u.a., dass das besagte Spiel zum Zeitpunkt der Nachricht bereits gelaufen war und RDU auf jeden Fall gewonnen hätte. RDU selbst sei sehr bestürzt gewesen, als er die Nachricht erhalten habe, und habe sich direkt nach dem Spiel sofort bei einem der Admins gemeldet.

Bezüglich der „Hello Mom“-Sache erklärte er, dass dies wirklich jeder schreiben würde, der meint, er müsse jemanden während eines Livestreams anschreiben. Die Tatsache, dass mehr als eine Person dies geschrieben hätte, untermauere nur, dass RDU nicht geschummelt habe. „Man baut keinen Cheating Circle mit mehreren Personen auf, es ist 100x mehr wahrscheinlich, dass die Sache auffliegt“, so Artosis.

Den kompletten Beitrag von Artosis kannst du hier lesen:

About what happened…
RDU was messaged about a 2 cards in Amazs hand during game 2 of the DreamHack finals.
This was greatly discussed amongst all of the top pros, and not one thinks he cheated.
The game was already over. The information had no chance of helping RDU, because he was definitely going to win no matter what at that point.
RDU looked very upset when this happened, and we even saw him call over an admin immediately after the game.
theres some stupid theories going around about hi mom meaning Leeroy Jenkins or something.
ive done more esports events than probably anyone in the world, and i can tell you definitively that hi mom is exactly what every single ass who messages someone during a stream says. the fact that more than one person messaged him shows that he didnt cheat even more. you dont set up a cheating circle with multiple people, its 100x more likely to come out.
please discontinue this ridiculous hatred of young and talented 17 year old kid who had idiots no his friends list.

Video-Statement von Amaz

Auch Amaz selbst hat sich in einem rund 5 Minuten langen Video zu den Schummel-Vorwürfen gegen RDU geäußert. Auch er verteidigte RDU ausdrücklich und betonte, dass dieser nicht gecheatet habe.

Im weiteren Verlauf rief er Blizzard dazu auf, endlich einen Zuschauermodus/Turnier-Einstellungen zu bringen, die es ermöglichen, den Chat zu deaktivieren.

Important: The DH incident


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche