Diesen Sommer wird mit „Der Fluch von Naxxramas“ das erste Abenteuer in Hearthstone online gehen. In den letzten Wochen haben die Entwickler bereits einige Details dazu verraten. So wissen wir z.B. bereits, dass Naxxramas aus fünf Flügeln bestehen und pro Woche einer davon seine Pforten öffnen wird.

Ebenfalls bereits verraten hat Blizzard, dass es im ersten Abenteuer insgesamt 30 neue Karten geben wird, viele davon mit Todesröcheln als Thema. Einige davon, darunter etwa Giftsamen oder Baron Totenschwur wurden bereits enthüllt.

In einem Interview mit IGN haben Game Director Eric Dodds und Executive Producer Hamilton Chu nun auch verraten, wie sich die neuen Karten konkret erspielen lassen werden.

Die Kartenverteilung ist nicht zufällig

Im Gegensatz zu den Kartenpacks erhält man die 30 neuen Karten nicht nach dem Zufallsprinzip. Kämpft man z.B. mit einem spezifischen Boss, gibt es laut Eric Dodds auch genau die spezifische Karte, die mit diesem Boss verknüpft ist.

Doch wie genau sind die Karten, die man erspielen kann, denn nun verteilt? Auch darauf gab es eine Antwort:

  • Es gibt 15 Bosse. Für den Sieg über jeden der Bosse gibt es jeweils eine spezifische Karte – insgesamt also 15 Karten.
  • Es gibt 5 Flügel. Für den Abschluss jedes Flügels gibt es jeweils eine spezifische legendäre Karte – insgesamt also 5 Karten.
  • Es gibt 9 Klassenherausforderungen. Für den Abschluss jeder Herausforderung gibt es jeweils eine spezifische Karte – insgesamt also 9 Karten.

Macht über Bosse, Flügel und Herausforderungen insgesamt also 29 Karten. Doch wo ist die letzte geblieben? IGN geht davon aus, dass es nach den fünf Flügeln eine weitere Begegnung mit einem finalen Boss geben wird (das ist allerdings noch nicht offiziell bestätigt!), bei dem sich vermutlich ebenfalls eine legendäre Karte erspielen lässt.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche