Hearthstone - Artwork FroschAuf der diesjährigen gamescom präsentierte Blizzard u.a. natürlich Hearthstone. In einem Interview sprachen Lead Artist Ben Thompson und Executive Producer Hamilton Chu auf der Veranstaltung u.a. über die EU-Beta und Pläne für Erweiterungen. Die wichtigsten Punkte haben wir hier für dich zusammengefasst!

Tipp: Häufige Fragen zur Hearthstone-Beta klären wir in unserem Artikel „Hearthstone-Beta-Keys, Beta in Deutschland und Co. – Fragen und Antworten zur Beta„!

Gleich zu Beginn gingen die beiden Hearthstone-Entwickler auf die Frage ein, die wohl alle europäischen Hearthstone-Fans derzeit am meisten interessieren dürfte:

Gibt es einen angepeilten Starttermin für die EU-Beta?

Eine eindeutige Antwort gab es darauf allerdings nicht. Wie Ben Thompson erklärte, laufe der Beta-Test in Nordamerika derzeit sehr gut und man sei zufrieden mit dem bisherigen Feedback.

Man wolle die weiteren Schritte so schnell wie möglich durchführen, dabei allerdings auf jeden Fall sicherstellen, dass man ein gutes Spielerlebnis bieten könne. Viel mehr als ein „Bald“ konnte der Lead Artist daher nicht geben.

Weiterhin haben die beiden Devs Folgendes verraten:

  • Der Fokus der Entwickler lag bisher auf dem eigentlichen Spiel. Sobald Hearthstone veröffentlicht wurde, werde man dann genau drauf achten, was sich die Community wünsche.
  • Der ungenutzte Slot im Hauptmenü ist ein Platzhalter für kommende neue Features.
  • Es gibt intern und extern bereits Ideen, wie man Hearthstone und WoW verknüpfen könnte. Man sehe sich alle Vorschläge an, allerdings seien beides eigenständige Spiele, die für sich allein stehen, und dabei solle es vorerst auch bleiben.
  • Balance ist ein wichtiger Teil des Spiels, die sich die Entwickler genau ansehen. Allerdings sei diese gar nicht so einfach, da es unterschiedlich versierte Spieler und völlig unterschiedliche Karten-Zusammenstellungen gebe.
  • Die Raid-Decks aus dem WoW-TCG sind ein interessanter Spielmodus. Momentan geht es darum das bestmögliche Spiel zum Release abzuliefern, weitere Features wie dieses sind für Erweiterungen möglich.
  • Weitere mögliche und sich anbietende Inhalte für Erweiterungen sind neue Spielbretter.
  • In der Vergangenheit wurde gemunkelt, dass Beta-Tester ein Mount für WoW erhalten sollen. Wie genau das Ganze funktionieren wird, ist derzeit aber noch nicht final entschieden.
  • Ben Thompsons Lieblingskarten sind „Blizzard“ und „Scharmützel“, Hamilton Chu schwört auf „Todesschwinge„.

Das komplette Interview kannst du bei Buffed.de lesen!


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche