Hearthstone - Artwork-AusschnittMit Hearthstone begibt sich Blizzard gleich in zweierlei Hinsicht auf Neuland: Es ist sowohl das erste Free2Play-Game als auch das erste Online-Strategiekartenspiel des Entwicklers. Laut Chief Creative Officer Rob Pardo könnte es jedoch zukünftig auch Sammelkartenspiele zu anderen Marken des Unternehmens geben. Und auch weitere Free2Play-Titel sind nicht ausgeschlossen.

Kommt ein Starcraft-Sammelkartenspiel?

Bei Hearthstone handelt es sich um ein Strategiekartenspiel, das im Warcraft-Universum angesiedelt ist. Ist dieses erfolgreich, könnten sich die Entwickler von Blizzard jedoch durchaus vorstellen, diese Art von Spiel auch für andere Marken des Unternehmens anzubieten.

„Wir haben bereits über die Möglichkeit eines Starcraft-Sammelkartenspiels gesprochen, wenn Hearthstone sich gut macht“, so Pardo im Interview mit IGN. Dieses würde sich aber wahrscheinlich deutlich von Hearthstone unterscheiden, da es zum Starcraft-Franchise passen und sich richtig anfüllen müsse.

Weitere Free2Play-Titel von Blizzard

Wie Pardo im Interview mit Gamesindustry.biz erklärte, werde Free2Play eindeutig zu einem wichtigen Geschäftsmodell. Er könne sich nicht vorstellen, dass Blizzard nach Hearthstone nie mehr ein Spiel mit kostenlosem Geschäftsmodell machen werde.

Dass das Unternehmen irgendwann nur noch Free2Play-Spiele produziert, ist für Pardo jedoch unwahrscheinlich. Vielmehr wolle man auch weiterhin Spiele machen, die die Entwickler selbst gerne spielen und von denen man denke, dass sie erfolgreich sein könnten. „Und dann überlegen wir, welche Plattform und welches Geschäftsmodell am geeignetsten wären“, so der Chief Creative Officer.

» Diskussionsbedarf? Dann schau in unserem deutschen Hearthstone-Forum vorbei!


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche

Kommentare zu "Hearthstone: Bei Erfolg auch Starcraft-Sammelkartenspiel möglich + Weitere Free2Play-Titel geplant"

Na mal schauen was das wird . Geschäftsmodell hin oder her wenn das Spiel nicht gut wird hilft auch das beste Modell nichts 🙂

Ich verstehe sowieso nicht warum man das ganze Ding nicht einfach als Blizzard Card Game gemacht hat, bei 300 Karten hätte man sicherlich auch ein Diablo und Starcraft Charaktere unterbringen können.
Das macht das Spiel jetzt in meinen Augen nicht schlecht, aber ich schwöre es wird ein Aufschrei geben, wenn sie für SC und Diablo extra Karten Spiele raus bringen, denn dann wird der Spruch aufkommen geldgeile Säcke.

Und mehr F2P Spiele lässt ja auf All-Stars hoffen. Aber ich hatte mir schon sowas ähnliches gedacht, das Blizzard hier zum ersten mal testen will wie F2P jetzt eigentlich wirklich ankommt. und wie viel die Leute bereit sind zu zahlen.
Sollten die Leute ne Menge zahlen werden wir F2P sehr oft sehen ich wette auch ein gewisses MMO würde umsteigen.