Nachdem Microsoft im Rahmen der offiziellen Ankündigung des Ego-Shooters Halo 5: Guardians auch das Cover des Spiels enthüllte, waren einige alte Fans verdutzt. Statt dem altbekannten Haudegen Master Chief zierte ein völlig unbekannter Charakter die Packung. Im Rahmen der E3-Pressekonferenz hat Microsoft endlich die Identität des geheimnisvollen Spartaners gelüftet.

Wie die Entwickler während der Präsentation erklärten, handelt es sich bei dem abgebildeten Charakter um einen Agenten namens Locke, der auch in der kommenden TV-Serie Halo: Nightfall, aus der Feder des Hollywood-Regisseurs Ridley Scott, eine tragende Rolle spielen wird.

Nightfall soll zwar die Hintergrundgeschichte von Locke beleuchten, die Handlung im Spiel wird jedoch auch für diejenigen, die Nightfall nicht schauen, leicht nachvollziehbar sein. Kenner der Serie dürfen sich jedoch auf den einen oder anderen Querverweis freuen.

Halo Nightfall wird ab November dieses Jahres, unter anderem auch als Bestandteil der angekündigten Halo: The Master Chief Edition, veröffentlicht. Einen konkreten Release-Termin für Halo 5: Guardians gibt es derweil immer noch nicht. Im Dezember dieses Jahres soll erst einmal der geschlossene Beta-Test beginnen. Der Zugang zu der Closed-Beta wird ebenfalls der Master Chief Edition beiliegen.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche

Kommentare zu "Halo 5: Guardians: Identität des geheimnisvollen Cover-Heldens gelüftet!"

"The Guardian"?
Es heisst nur "Halo 5: Guardians"

@Crussong: Gut gesehen, danke, ist editiert. 😉