Noch in diesem Jahr soll die Beta zum kommenden Ego-Shooter Halo 5: Guardians für alle Käufer der Halo: The Master Chief Collection beginnen. In einem aktuellen Interview kam der Bungie Studios Franchise Development Director Frank O’Connor auf das Thema zu sprechen und versicherte, dass es sich dabei um eine echte Beta und keinen Performance-Test handeln wird.

Gegenüber Eurogamer sagte O’Connor, dass man sich vor allem nützliche Daten und Feedback von den Testern erhofft, anhand derer man weitere Verbesserungen am Spiel vornehmen kann. Dazu möchte man vor allem mit den alten Veteranen der Spielreihe darüber diskutieren, was eine großartige Halo-Spielerfahrung ausmacht. “Wir glauben, dass wir eine Menge guter Daten erhalten werden.”

Die Beta soll sich dabei nicht auf einfache Performance- und Netzwerktests beschränken. Stattdessen möchte man alle Daten bekommen, die man kriegen kann, beispielsweise auch darüber, wie die Leute das Spiel spielen, wie sie neue Features aufnehmen oder wie sie mit neuen Waffen zurecht kommen. “Wir haben eine Menge Zeit, um wichtiges Feedback zu bekommen”, so der Macher.

Hierzulande soll Halo 5: Guardians im Herbst des kommenden Jahres erscheinen. Der Beginn der Closed Beta ist für den 27. Dezember 2014 geplant.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche