Seit Jahren warten die Half-Life-Fans auf die Fortsetzung der erfolgreichen Spielreihe. Doch genießt Half Life 3 bei Entwickler Valve offenbar derzeit keine Priorität. Das bestätigte vor Kurzem auch John Patrick Lowrie, der bereits mehrfach als Synchronsprecher in verschiedene Spielprojekte des Unternehmens involviert war. Valve selbst hat sich bisher nicht zu dem Thema geäußert.

In seinem Blog schreibt Lowrie im Kommentarbereich: “Soweit ich weiß, entwickeln sie zur Zeit kein Half Life 3 und zwar aus mehreren Gründen. Darunter auch das Motion-Capture-Problem. Entschuldigt die Verwirrung. Was sie in der Zukunft diesbezüglich entscheiden, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Ich persönlich hoffe natürlich, dass sie es machen. Aber es muss auch für sie einen Sinn ergeben.“

Neben Lowrie selbst ist auch seine Frau, die US-amerikanische Opernsängerin und Schauspielerin Ellen McLain, als Synchronsprecherin für Valve tätig. Ellen kennen die Fans vor allem als GlaDoS – die herrlich abgedrehte künstliche Intelligenz von Aperture Science. Zudem leiht sie auch der weiblichen Ansagerin von Team Fortress 2 ihre Stimme.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!

Kommentare zu "Half-Life 3: Laut Synchronsprecher aktuell nicht in der Entwicklung"

Nunja ich glaube kaum das ein Synchronsprecher so informiert ist bzw. was soll der denn sonst sagen ohne das er sein Job verliert? Ja klar entwickeln sie HL3 habe sogar schon 90% meines Textes eingesprochen!
Wer so was glaubt ist sehr naiv, klar ich spreche ihnen nicht ab das sie vielleicht dennoch nichts entwickeln. Beweisen tut diese Aussage aber nichts für mich.