Gerüchte über ein mögliches Half-Life 3 gibt es schon seit längerer Zeit. Diese waren bisher allerdings meist haltlos und wurden auch gelegentlich von Valve selbst gestreut. Nun sorgt die Entwicklerschmiede erneut für Spekulationen. Aktuellen Meldungen zufolge hat das Unternehmen vor wenigen Tagen Markenschutz beim europäischen Patent- und Markenamt beantragt.

Wird Valve in Kürze Half-Life 3 ankündigen? Das fragen sich aktuell Fans und Fachpresse gleichermaßen. Grund für diese Annahme ist ein Eintrag beim europäischen Patent- und Markenamt für Half-Life 3, der erst vor wenigen Tagen auftauchte. Ein NeoGAF-User machte die Entdeckung und dokumentierte seinen Fund im Forum mit drei aussagekräftigen Screenshots.

Unterdessen schrieb ein Reddit-User, das Valves interne Projektmanagement-Software “User Picker”, die normalerweise nicht für Außenstehende gedacht ist, gestern kurzzeitig zugänglich war und ebenfalls einige Hinweise auf Half-Life 3 offenbarte. So konnte der Reddit-Nutzer zwei Einträge zu den Entwicklungsgruppen entdecken, die aktuell offenbar an dem Spiel arbeiten. Die erste Gruppe umfasst insgesamt zehn Mitarbeiter, die zweite sechsundvierzig.

Nachdem Valve vergangene Woche das offene und auf Linux basierte Betriebssystem SteamOS sowie Steam Maschines ankündigte, wurde als dritte Neuigkeit eine Enthüllung der Source Engine 2 und somit möglicherweise Half-Life 3 erwartet. Gezeigt wurde stattdessen ein recht innovativer Steam-Controller, der Teil von Valves Wohnzimmer-Eroberung sein wird.

Wie Gearbox-Chef Randy Pitchford jedoch erst vor wenigen Tagen im Gespräch mit Gamesindustry erklärte, braucht Valve einen hochkarätigen Titel wie Half-Life 3, um bei seiner Wohnzimmer-Offensive Erfolg zu haben. Gut möglich also, dass wir schon bald über eine offizielle Ankündigung des Titels berichten können.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!