GW2 Halloween: Verrückte InquisitionMit Akt 2 des diesjährigen Halloween-Events bei Guild Wars 2 kamen zwei neue Aktivitäten ins Spiel. Neben dem MOBA-Minispiel Grollen des Sensenmannes kannst du dich auch an Verrückte Inquisition versuchen. Wie du am Spiel teilnehmen kannst und was dich dabei erwartet, erfährst du in diesem Artikel.

Am Spiel teilnehmen

Wenn du an Verrückte Inquisition teilnehmen möchtest, hast du zwei Möglichkeiten: Entweder nutzt du eine Verwunschene Tür oder sprichst einen NPC an, der dich direkt ins Spiel bringt.

Verwunschene Türen kamen bereits mit Akt 1 ins Spiel. Im Rahmen von Meta-Events können diese nun untersucht und anschließend betreten werden. Darüber gelangt man ins Reich des Verrückten Königs und kann sich von dort aus zu Verrückte Inquisition teleportieren lassen.

Alternativ hast du auch die Möglichkeit, den NPC-Geist Ramus anzusprechen. Diesen findest du sowohl in Königintal als auch in Löwenstein. Wie der Geist, der dich zu Grollen des Sensenmannes teleportiert, ist auch Ramus auf der Karte mit zwei gekreuzten Flaggen gekennzeichnet.

GW2 Halloween: Verrückte Inquisition Start 1

Hier findest du den Geist in Königintal.

GW2 Halloween: Verrückte Inquisition Start 2

Hier findest du den Geist in Löwenstein.

Verrückte Inquisition – So funktionierts

GW2 Halloween: Verrückte Inquisition Karte

Karte von Verrückte Inquisition

Dorfbewohner vs. Verrückte Höflinge

In Verrückte Inquisition treten zwei Teams gegeneinander an, um Punkte zu sammeln: Dorfbewohner und Verrückte Höflinge. Auf der Seite der Dorfbewohner holst du Punkte für dein Team, indem du Gegenstände einsammelst und sie den vier NPCs bringst, die in den Ecken der Karte stehen, und einfach nur überlebst.

Als Mitglied der Verrückten Höflinge versuchst du, Dorfbewohner zu besiegen, um sie zu bekehren. Versetzt du sie vorher in Angst und Schrecken, erhältst du zudem Extrapunkte. Zudem kannst du den Verrückten König ersuchen, den Dorfbewohnern zu sagen, was sie tun sollen. Diese müssen dann still stehen und den Befehl ausführen. Eine Runde läuft 13 Minuten.

Besonderheiten der beiden Seiten

Auf beiden Seiten erwarten dich einige Besonderheiten. So kannst du als Dorfbewohner außerhalb von Kämpfen keine Gesundheit regenerieren, sondern musst z.B. Nahrung suchen, durch die du Gesundheit zurückerhältst.

Jedoch bewegst du dich schneller als die Verrückten Höflinge und verfügst über eine besondere Elite-Fähigkeit, die dich 10 Sekunden unsichtbar macht, wenn du dich nicht bewegst. Weitere Fähigkeiten erhältst du als Dorfbewohner, indem du herumliegende Gegenstände aufhebst (z.B. Hammer). Stirbst du, wirst du in einen Verrückten Höfling verwandelt, sammelst aber dennoch Punkte für dein Team.

Als Verrückter Höfling regeneriert sich deine Gesundheit außerhalb von Kämpfen, du bewegst dich jedoch langsamer als die Dorfbewohner. Um schnell über die Karte zu reisen, stehen dir insgesamt vier Teleport-Punkte zur Verfügung.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche

Kommentare zu "GW2: Verrückte Inquisition – So funktioniert das Halloween-Minispiel"

müsste da nicht dazu stehen dass die meisten als dorfbewohner das spiel beginnen und wenn sie getötet werden auf der seite der höflinge landen?
daraus ergibt sich – je länger man als dorfbewohner rumrennt, desto weniger verbündete hat man, da einer nach dem anderen geschnappt wird.
beginnt man doch mal als häfling kann man sich seine armee regelrecht zusammensammeln.

meistens versteckt man sich die letzten paar minuten nur noch wenn man so lange als dorfbewohner überlebt.

und es wurde vergessen zu erwähnen dass dorfbewohner auch sammelquests abschliesen können mit den items die überall rumliegen (oben rechts fackel, unten rechts spinnenweben, unten links schwarzer schleim, oben links knochen) das ruft dann eine kleine mob-armee herbei/patrouille gegen die höflinge.

Ein sehr gutes Mini-Spiel es verlangt eine Menge Weitsicht und taktisches Verständnis einfach nur in der Gegend herum laufen bringt dich gar nicht weit und du bist schneller ein Höfling als dir lieb ist.

Es gibt natürlich auch Leute die mit Absicht ein Höfling werden wollen weil es "einfacher" ist. Das Lustige ist das die Leute dann auch als Höfling richtig schlecht sind und sich dann wundern warum sie besiegt sind.

Wie sagte jemand mal einst so schön: Der Dunkle Pfad ist nicht besser, nur einfacher.