GW2 - "Spiel als Gast"-FunktionIn der vergangenen Nacht wurden einige Spieler bei Guild Wars 2 plötzlich aus dem Spiel gekickt. Der Grund: Sie wurden aufgrund der Ausnutzung eines Exploits gebannt. Die Spieler selbst waren sich jedoch keiner Schuld bewusst. Am heutigen Morgen sorgte ArenaNets Gaile Gray nun für Aufklärung und bestätigte, dass es sich hierbei um einen Fehler seitens der Entwickler gehandelt habe.

Vor Kurzem habe man einen ernsten, aber nicht sehr verbreiteten Exploit im Spiel geschlossen und die Accounts, die diesen ausgenutzt hätten, gebannt. Dabei hätten die Entwickler jedoch einen Fehler gemacht und zusätzlich auch einige Accounts suspendiert, die nichts mit der Sache zu tun gehabt hätten.

Man habe den Fehler mittlerweile ausmachen können und die Banns für die unschuldigen Accounts zurückgenommen. Die Spieler, die nach wie vor gebannt sind – sprich aller Wahrscheinlichkeit nach tatsächlich den Exploit ausnutzten – und Einspruch einlegen wollen, können laut Gray ein Support-Ticket eröffnen. Das Team werde den Fall dann untersuchen.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche

Kommentare zu "GW2: Unschuldige Spieler gebannt – ArenaNet gesteht Fehler ein"

Ich sage mal wenn sie 2000 Accounts gebannt haben und 5 davon unberechtigt waren dann sind das so gesehen immer noch 5 zu viel. Aber 5 ist ja nun eine sehr gute Quote.
Ich hoffe mal dass das Einzelfälle waren.