GW2-TequatlNach und nach verrät das ArenaNet-Team immer mehr zu den kommenden Änderungen für Guild Wars 2. Nachdem Game Designer Jonathan Sharp kürzlicher näher auf die Pläne für das sPvP einging, äußerte sich Game Director Colin Johanson nun zu den Boss-Kämpfen, die spannender werden sollen.

In einem Beitrag im offiziellen Forum erklärte Johanson nun, eines der Ziele für 2013 sei es, alle Bosse und Kreaturen im Spiel – sei es nun in der offenen Welt oder in Dungeons – zu evaluieren und die Kämpfe gegen diese spannender und unterhaltsamer zu gestalten.

Wenn ein Gegner über viel Leben verfüge, müsse dieser auch einzigartige Fähigkeiten zu bieten haben oder die Fähigkeiten bzw. Tatik ändern, wenn das Leben weniger werde, um den Kampf die ganze Zeit über spannend zu machen.

Man habe festgestellt, dass es im Spiel sowohl in der offenen Welt als auch in Instanzen Bosse gebe, bei denen der Kampf mehr Spaß machen könne als es aktuell der Fall sei. „Wir werden das dieses Jahr im Rahmen unseres Ziel angehen, unser Core Game zu stark wie möglich zu machen“, so Johanson abschließend.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche

Kommentare zu "GW2: Kampf gegen Bosse soll spannender werden"

Sehr gut das wurde ja schon lange bemängelt auch hier bei Gameplorer in einem Artikel. Ich finde es gut das sich ArenaNet nun darum kümmern möchte. Ich hoffe bloß das sie mehr machen als den Bossen nun einfach so viele Fertigkeiten gibt das man gar nicht mehr weiß worauf man achten muss.

Ich finde da Klasse statt Masse dann doch besser. Wobei ich sagen muss das mir die Instanzbosse bis jetzt gar nicht so unangenehmen aufgefallen sind. Es waren bis jetzt wirklich nur die meisten Drachen die eher ein Gähnen aus mir raus bekommen haben.

Hiho Leutz

Hm, bin zwiegespalten über diesen Post… einerseits verstehe ich, daß man versuchen möchte den "Vielspielern" etwas mehr zu bieten (die die Regionen eh schon durchgespielt haben ohne Ende – was sollen die da noch groß unternehmen außer Farmen – sind ja fast alle in den Fraktalen unterwegs), aber andereseits bin ich mir absolut nicht sicher, ob dieser Weg der richtige ist, der da gegangen werden soll im Hinblick auf folgendes…

Darunter werden nur wieder die Gelegenheitsspieler leiden die ja logischer Weise nicht so ausgefuchst sind wie die, die häufiger Spielen können und mehr Zeit aufwenden…

Aber das ist noch nicht alles…

Ich bin mit meiner 80er unterwegs um die 100% der Welterkundung zu erreichen und da fällt mir so einiges auf… es gibt viele Punkte die ich nicht schaffe alleine weil da ein Event ist, egal ob Champion oder ein anderes, ich muß dann immer mal wieder da hin, um zu sehen ob sich das geändert hat, um den Erfolg zu bekommen – das dauert mitunter Tage, bis ich dann Glück habe und wieder eine Region abschließen kann…

Wenn ich mir so die Leere in den ganzen Regionen so ansehe und die Probleme die man, bevorzugt Nachts, oder auch am frühen Nachmittag so schon mit den Mobs in der offenen Welt hat, auch als herabgestufter 80er als der man auch schon oft genug im Dreck liegt ob der Überzahl an Gegnern die so ziemlich fiese Tricks und DoT drauf haben, dann muß da nichts dran geändert werden…

Hatte Heute am Nachmittag einen Champion im Dissea-Plateau in der Stadt Nageling, den Riesen da – hat mit am Ende 9 Leutz immerhin 35 Minuten gedauert bis der lag – also beim besten Willen, ich weiß nicht wo man den noch "Spannender", wie im Text zu lesen machen will… finde das war schon die Grenze für einen Champion, vor allem für den sehr mageren Loot der dabei herauskam… das artete schon eher in Frust als in Spaß und Spannung aus…

Beiden Drachen geben ich @Leandem recht, da könnte man vielleicht etwas machen, da strömen ja immer viele Leutz hin…

Macht doch aber keinen Sinn das "spannender" zu machen, wenn man nur noch einen Bogen um die Champions macht, auch mit mehreren Leutz, passiert ja jetzt schon, weil kaum welche in den Gebieten zu den genannten Zeiten herumwuseln und ma nkeine Chance hat den zu legen…

Die Bosse in den Verliesen – naja, finde im Großen und Ganzen, daß da auch nicht viel herumgeschraubt werden muß… und, siehe oben, die Gelegenheitsspieler fallen dann ganz hinten runter von wegen: "ihr habt ja keine Erfahrung"…

Also lehne ich das ab was da geplant wird… macht in meinen Augen keinen richtigen Sinn…

Da sollte Arena eher das Augenmerk auf die angekündigten Updates und deren Inhalte (mehr Verliese, Fraktale erweitern, 10-Mann-Verliese) legen, bzw. auf die offensichtlich geplante (Kauf-)Erweiterung, das macht mir mehr Sinn…

Würde ungern das Game von der Platte putzen, wie WoW und Co., denn es macht mir alles in allem Spaß, befürchte aber, daß es mir das bald nicht mehr so viel Freude bereiten wird…