GW2 November-Update: Kampf im neuen Dungeon

Erst gestern wurde bekannt, dass mit dem kommenden großen November-Update von Guild Wars 2 nicht nur ein neuer Dungeon sondern auch eine neue Gegenstandsstufe eingeführt werden soll. Wie versprochen gibt es nun auch einen offiziellen Beitrag zur kommenden Item-Progression, in dem sowohl auf die neue Stufe als auch auf die sogenannten Infusionen und den neuen Zustand „Qual“ eingegangen wird.

Der Weg zur Item-Progression

Im Beitrag erklärt Game Designerin Linsey Murdock, dass das Hinzufügen einer Item-Progression „ein heikler Prozess“ sei, der normalerweise im Rahmen einer Erweiterung eingeführt werde. ArenaNet sei es jedoch wichtig, die Grundbedürfnisse der Spieler eher früher als später zu befriedigen.

Als man sich angeschaut habe, wie sich Guild Wars 2 in der Live-Umgebung entwickele, habe man festgestellt, dass die hingebungsvollsten Spieler ihr Set an exotischen Gegenständen bereits komplettiert hätten und nun vor den legendären Waffen stehen würden. Diese seien so designt, das sie ein langfristiges Ziel darstellen würden.

Spieler seien an diesem Punkt jedoch wesentlich früher als erwartet angekommen und nun aufgrund des Mangels an persönlichem Fortschritt frustriert. Weiter führt Murdock aus:

Es ist unser Ziel ein Spiel zu schaffen, dass sowohl für Hardcore- als auch Gelegenheitsspieler ansprechend ist, aber wir wollen auch nicht die Augen davor verschließen, dass Spieler sich weiterentwickeln und wachsen wollen, nachdem sie die höchste Stufe erreicht haben. […]

Wir haben immer hart daran gearbeitet, eine Progression zu erschaffen, die befriedigend ist und nicht Ausrüstungs-Grind darstellt, und unsere neue Initiative zur Ausrüstungs-Progression stellt keine Ausnahme dar. Durch das Hinzufügen neuer, herausfordernder Spielmechaniken zu unserem Endgame und Möglichkeiten für High-End-Spieler, diese Mechaniken durch Gegenstand-Progression abzuschwächen, können wir persönlichen Fortschritt hinzufügen, ohne dass sich das Spiel wie eine endlose Gegenstand-Tretmühle anfühlt, bei der sich die Gegenstände außerhalb eurer Reichweite befinden.

Neuer Seltenheitsgrad Aufgestiegen

Im Zuge des kommenden November-Updates führt ArenaNet bei Guild Wars 2 den neuen Seltenheitsgrad Aufgestiegen ein, der sich laut Murdock „im Seltenheitsspektrum zwischen Exotisch und Legendär“ positionieren lässt.

Die Aufgestiegene Ausrüstung soll anders als andere Ausrüstungsgegenstände funktionieren:

 Die Werte und Funktionalität, die Ausrüstung normalerweise durch Upgrade-Komponenten erhält, sind in bei Aufgestiegenen Gegenstände selbst eingebaut. Anstelle von Upgrade-Plätzen haben Aufgestiegene Gegenstände Infusions-Plätze; seltenere Versionen der Gegenstände gibt es außerdem mit eingebauter zusätzlicher Qual-Widerstand.

Im November werde man zunächst Aufgestiegene Ringe sowie Rückenplätze hinzufügen. Die Ringe können bei Händlern im Dungeon „Fraktale der Nebel“ gekauft und Aufgestiegene Items für den Rücken mit speziellen Rezepten in der Mystischen Schmiede hergestellt werden.

Infusionen als neue Upgrades

Bei Infusionen handelt es sich um spezielle neue Upgrade-Komponenten, die in besondere Infusions-Ausrüstungsplätze passen. Diese wiederum werden zu Beginn nur bei Aufgestiegener Rüstung zu finden sein.

Verfügbar sein werden mehrere Arten von Infusionen und Infusions-Plätzen. Dazu erläutert Murdock:

Im November führen wir Offensive-, Defensive- und Omni-Infusionen des Seltenheitsgrades Edel mit neuen Rezepten aus der Mystischen Schmiede ein. Die Infusionen müssen dabei dem ihrem Upgrade-Typ entsprechenden Platz zugewiesen werden – Ausnahmen bilden die seltenen vielseitigen Omni-Infusionen, die einem Infusions-Platz beliebigen Typs zugewiesen werden können.

Neuer Zustand „Qual“

Im neuen Dungeon wird mit „Qual“ ein neuer Zustand für Monster eingeführt, der Spielern nach und nach prozentuale Anteile ihrer Lebenspunkte entzieht und nicht mit herkömmlichen Mitteln entfernt werden kann.

Je tiefer man in die Fraktale vordringe, umso deutlicher werde man feststellen, dass die Qual den Fortschritt behindert. Schutz gegen diesen Zustand werde an einem bestimmten Punkt zu einem absoluten Muss.

Die einzige Möglichkeit, um Qual-Schaden zu mildern, ist durch den Aufbau von Resistenz mithilfe von Infusionen, einer neuen Art Upgrade-Komponente, die in der Mystischen Schmiede erworben werden können.

Zukunft der Item-Progression

Abschließend betont Murdock, das dies erst der Anfang sei. Im November führe man zunächst die erste Stufe der Infusionen sowie Aufgestiegene Ringe und Rückenplätze ein. Bei zukünftigen Veröffentlichungen würden dann weitere Infusionen und Aufgestiegene Items hinzugefügt werden, sodass Spieler früher oder später in der Lage seien, sich „mit einem kompletten Satz Aufgestiegener Ausrüstung und hochwertigen Infusionen auszustatten“.

Geplant seien zukünftig u.a. auch mehr Items des Grads Legendär sowie ein Update der existierenden Legendären Waffen:

 Alle vorhandenen Legendären Waffen, die Exotischen Waffen derzeit gleichwertig sind, werden aufgewertet, damit sie den gleichen Wert wie Aufgestiegene Waffen haben, sobald wir die Aufgestiegenen Waffen ins Spiel bringen.

„Ich hoffe, ihr seid genauso auf die neuen Gegenstände gespannt wie ich“, so Murdock in ihrem Beitrag abschließend. Bist du es?


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche

Kommentare zu "GW2: Item- Progression kommt – Infusionen, Qual und Aufgestiegene Rüstung im Detail"

Muss ich nicht verstehen. Zuerst wird gejammert, dass die Legendären Waffen zu schwer zu erreichen sind und dieses erleichtert werden soll und jetzt wird "behauptet", dass die Spieler früher als erwartet die Legendären Waffen besitzen und sich langweilen.

Also mich, als Gelegenheitsspieler, turnt diese erhöhten Aufgestiegenen Werte ab. Ich habe gehofft, dass es nicht ein so krasses Werte wetteifern in GW2 geben wird wie bei anderen MMOs.

Jawohl,

gebe dir 100% Recht. Ich habe gerade mit mühe und Not meine Ascalon Exotic Rüstung zusammen gespielt und schon wird sie ja wieder etwas "entwertet".

Ich dachte eine levelspiral gibt es in GW nicht 🙁

Jup…

"Exotic" ist wertlos in dem Sinne, daß der Slot fehlt für das Ifusionszeug, ohne das man den neuen Dungeon nicht mehr betreten, geschweige denn beenden kann…

Jedenfalls geben mir die Kommentare in den offiziellen Foren (dt. und engl.)von GW2 recht mit meinen Mutmaßungen im Thread "GW2: Itemspirale in Guild Wars 2? – Aufgestiegene Rüstung angekündigt + Infos zum neuen Dungeon"…

Die breite Masse sieht das geplante kritisch und lehnt den Weg den Arena gehen will ab…

Ich schiebe jedenfalls eine Menge Frust gerade… wie offensichtlich auch @ M und @Aias

Zudem kommt noch die "freudige" Erwartung auf einen riesen Mega-Patch, denn ich habe hier nur eine DSL-Light-Verbindung (zu mehr ist die Telekom hier nicht in der Lage) mit einer Kapazität von 384 Kbit/sec – das heißt, daß das wieder eine "Stillegung" des Internets von vielen Stunden wird (beim Release waren das 42 Stunden bis das "Update" geladen und das Spiel spielbar war) – und das für so einen Murks…

Arena, wie kann man nach knapp 3 Monaten so umfallen…?

Naja… willkommen bei World of Guildcraft…

Obiger Post übrigens von "Larimar"… hatte vergessen meinen Nick einzugeben…

Es mag für Hardcore-Zocker motivierend sein jetzt bald wieder das farmen von noch besserer Ausrüstung zu Beginnen, aber ich finde die Leistung von Casual-Zockern wird so nach und nach entwertet … Zu so einem frühem Zeitpunkt ist das aus meiner Sicht ein Schritt in die falsche Richtung …

jetzt mal ehrlich…exotic hat man wenn man sichs herstellt wirklich schnell (und ich bin kein hardcore zocker). und wenn man die stats hat kann man sich immer noch die "skins" so zusammenbauen wie man es will, es hat keinen einfluß drauf. also kommt mir nicht mit "ich hab für mein exotic gear monatelang gefarmt". man macht ne woche ne halbe stunde am tag orichalcum runs und man hat den schmarrn…

ich finds nur schon wieder schade, dass manche hier wieder rumheulen, dass sie als casual nicht alles haben können. es ist echt "jammerei deluxe".

wenn jemand nen Legendary (und nein ich habs keins) bzw. eine seltene Rüssi hat, dann hat der auch zeit da rein gesteckt und somit sich das auch verdient (oder er hatte halt mal glück mit der forge oder mit dem halloween-event aber das is eher die ausnahme…)

aber wieder mal rumheulen bis sich die balken biegen, nur weil man nicht alles JETZT SOFORT in den hintern geblasen bekommt…es nervt. wirklich…
wenn ich jemanden sehe der ne geile rüssi hat, dann denk ich mir "wow nice, das wärs wert es sich zu holen" und nicht "warum hat der das verdammt? ich bin ne stunde in der woche on und will es haben! JETZT!"

denkt mal drüber nach…wenn jeder hansi mit einer rüssi rumrennt, ist das net etwas langweilig und öde? wer mehr zeit investiert, bekommt auch mehr, so ist es und es wird (hoffentlich) auch so bleiben…

und wenn die rüssi bessere stats hat: klar hat sie weil leute auch was dafür GETAN HABEN…ich wette arenanet verliert mehr leute durch diesen ganzen Pseudo-Casual-Mist, wo alles in gurnd und boden generft wird und jeder alles hat als dadurch dass sie neuen und fordernden content liefern?!?! (das widerspricht sich doch schon…). also spart euch diese "casual-jammerei" und hängt euch mal dahinter um etwas zu erreichen anstatt nur rumzuheulen.

Wenn die jeden Monat eine neue Stufe bringen, dann kannst du mir "Casual-Geheule" grundlos unterstellen so viel wie du willst, es vergrößert auf Dauer die Lücke zwischen den Spielern …

Hm…

Hab lange überlegt, ob ich dazu etwas schreibe… aber ich muß da mal eine Lanze für die ganz normalen Spieler brechen…

@Hörb, Deine Aussage beinhaltet einen ziemlichen Böller. Du verwechselst da gleich mehrere Dinge, und zwar erheblich…

1. Casual-Player, ich hasse dieses Wort, bevorzuge Gelegenheitsspieler, sind KEINE Idioten oder blutigen Anfänger. Es sind nur Menschen die sich mit wenigstens dem gleichen Einsatz und Engagement einem Spiel widmen. Der große Unterschied ist der, daß diese Menschen noch ein ausgefülltes Leben neben dem Spielen haben. Das heißt sie daddeln aus Spaß an der Freude, zur Entspannung. Und nicht, um irgend jemandem irgend etwas zu beweisen.

2. Es geht nicht direkt um die Rüssi, sondern die Community regt sich über die Politk von Arena auf, die das angekündigte Konzept, das viele Spieler die die Nase von dem Höher-Schneller-Weiter mehr als voll hatten, zum Kauf bewogen hat, anscheinend recht zügig über den Haufen wirft.

3. Es will niemand etwas [Zitat]: "alles JETZT SOFORT in den hintern geblasen bekomm(en)t"

4. Von den Gelegenheitsspielern neidet niemand die Rüssis/Waffen, die sich andere mit viel Einsatz erworben haben. Sie haben einfach kein Interesse daran, weil ihnen die Zeit mit der Familie, das Studium, die Schule, die Arbeit wichtiger ist. Die Zeit, die sie zum Spielen aufwenden können/wollen wollen sie auch spielen, heißt aktiv in der Welt mit Freunden unterwegs sein und nicht Stundenlang die gleichen Verliese aufsuchen oder farmen auf Teufel komm raus, um da etwas "ganz besonderes" für zu bekommen.

5. Der [Zitat]: "ganze Pseudo-Casual-Mist", der von Dir da recht heftig angegriffen wird, war von Anfang an klar definiert von Arena. Da liegt der Fehler bei Dir, bei Dir ganz allein, wenn Du damit Probleme hast. Warum fragst Du jetzt verdutzt? Na wenn Du richtig hingehört oder richtig gelesen hast, warum hast Du Dir dann das Spiel gekauft, bist ja dann etwas verkehrt in GW2, oder?

Seltsam ist, daß erstaunlich viel ältere Spieler hier gelandet sind. Alles Spieler mit erheblicher Spielerfahrung und Können. Ich spiele seit über 30 Jahren und bin damit bei weitem nicht alleine.

Warum regen sich also Leute mit gigantischer Spielerfahrung über so etwas auf? Nicht weil ein paar "Kiddys" mal wieder zeigen wollen was sie drauf haben, sondern weil sie sich betrogen fühlen. Weil sie offensichtlich auf ein "Werbeversprechen" hereingefallen sind, gehofft hatten, daß der, ich nenne es mal "WoW-Wahnsinn" hier nicht greift. Sie hatten davon einfach die Nase voll.

Ok, man soll nicht vorher Alles schlecht machen. Man muß abwarten was das wird und wie es sich weiterentwickelt.

Eins ist klar erkennbar. DU bist mit Deiner etwas "verqueren Meinung" in der Minderheit wenn ich alle offiziellen deutschen, englischen und spanischen Foren so durchlese. Die Masse der Spieler ist geschockt und sauer über das was da in Planung ist.

Und, mal so btw: OHNE Deine verhaßten "Casual-Player" würdest Du diese Spiele nie spielen können, weil es sie schlicht und ergreifend nicht geben würde, könntest vielleicht Murmeln auf dem Hof spielen, mehr nicht – ok, vielleicht noch Tetris oder Mah-Jongg auf dem Game-Boy…

Ich bin nur Gelegenheitszocker und freue mich extrem auf die neuen Inhalte. Ich habe noch kein exotisches Rüstungsteil und habe auch keine großen Intensionen den selben Dungeon zig mal zu machen um eines zu bekommen. Daher freu ich mich darauf was neues kommt.

Sie sollten es bloß nicht zu weit treiben, ein bisschen Fortschritt hier und dort empfinde ich nicht unbedingt als verkehrt! Aber bitte jetzt nicht alle drei Monate eine neue Seltenheitsstufe 🙂

Jup!

So weit kommst noch …. dann steige ich auf Diablo um xD

Sarkasmus oder? =D

Damit macht man keine Scherze 😀

Naja, hat ja nicht geschrieben welche Version 😉

Ich hoffe bloß nicht das die auf die Idee kommen jetzt für jede Instanz einen neuen Wert ein zubauen für den mann dann Spezielle Sachen brauch also:
Neue Instanz:Qual
2 Instanz: Noch mehr Qualen
3 Instanz: Eine Qualle
Drauf hätte ich nicht wirklich Lust gebe ich offen und ehrlich zu. Aber bis jetzt hat ArenaNet doch alles ganz gut hinbekommen und ich denke mal das sie es auch dieses mal nicht in die Hose gehen lassen. Selten ein Team gesehen das so schnell auf die meisten Bedürfnisse ihrer Community reagiert.

Wie gesagt meistens 😉

Guter Punkt ja, 30 Ressis möchte ich auch nicht in meiner Bank haben!

Qual erinnert mich an "Strahlen" aus Lotro. Was Turbine mit Isengard wieder verworfen hatte, da so alte Sets zu schnell entwertet wurden und Quereinsteiger keinen Zugang zu Raids bekamen, die zu hohe Strahlenanforderungen hatten.

Bleibt nur die Frage, ob man die Zutaten für die Resi-Infusionen außerhalb der entsprechenden Dungeons bekommt.

gw2 = rip schade drum

o man jetzt wo man juwelier 400 is

aber freue mich das was neues kommt langsam wird das game langweilig

Allerdings schafften Dungeons die man nicht sofort betreten kann Struktur. Das Erfolgserlebnis weiter gekommen zu sein, dadurch auch seinen Charakter weiterentwickelt zu haben, wird dadurch bestärkt.

Hallo,
so ganz verstehe ich die Diskussion nicht.
Was hindert die Gelegenheitsspieler die nur aus Spass und wenn sie Zeit haben sich ihre Exotic oder selten Rüssi farmen daran dies auch weiter zu tun???? Es ist ihre Art zu spielen und der können sie doch weiterhin frönen. Nur warum sollen Spieler die es anders spielen mit mehr Zeit und weil sie was erreichen wollen dies nicht tun dürfen bzw. können??? Es kann doch beides wunderbar nebeneinander laufen, genau das macht für mich ein gutes Spiel aus, daß es jeder so spielen kann wie er will und immer genug Leute findet die mit ihm auf die eine oder andere Art spielen wollen.
Oder ist es doch etwa Neid auf die die sich warum auch immer mehr Zeit nehmen können fürs Spiel und deshalb Spielinhalte erreichen die für Gelegenheitsspieler gar nicht gedacht sind???
Und was ist so schlimm daran seine Politik zu überdenken und auf die Wünsche der Spieler einzugehen? Es zeigt sich nunmal immer erst woran es fehlt wenn so ein Spiel erstmal ein paar Monate läuft und fakt ist wenn man die gecraftete Rüssi und diese Waffen hat ist es langweilig. Warum soll ich zig mal Inis laufen die mir nicht geben können an Verbesserungen??? Die Rüstungen aus den Verliesen sind nicht besser was ich schade finde und die legendäre Waffe für eine leicht erreichbar aber zum Beispiel für mich unerreichbar und auch kein ansporn denn was man da verlangt wird an Gold und Mats ist einfach zu heftig für meinereiner, ich freue mich auf das dazwischen!!!!!!!!!!!!

Gruß

Ich kann die ganze diskussion auch nicht ganz verstehen.. das spiel wird für die casuals ja nciht schwerer (mal von der neuen ini abgesehn die aber sowieso high end ini ist und daher.. naja.. egal)
und die aufgestiegenen sachen werden vermutlich leichter zu bekommen sein als viele leute vermuten
nur weil es heißt zwischen exotic und legendär muss es ja noch lange nicht auch nur annähernd den aufwand eines legendarys haben dafür braucht man einfach … wirklich viel..^^
naja ich denke halt, dass man die aufgestiegenen ausrüstungsgegenstände etwa so leicht ekommt wie einige der waffen aus der mystischen schmiede

disbezüglich amche ich mir aber ein paar sorgen wenn anet plant n ganzes aufgestiegenes set rauszubringen und in der mystischen shcmiede vulcanos und so nicht zu aufgestiegen hochgestuft werden.. obwohl sie schon nen gewissen aufwand haben… naja..xD

werden sie bestimmt nicht so nen großen mist baun.. ^-^
habt vertrauen in sie

und meckern bevor es überhaupt von euch getestet wurde ist auch so ne sache..

gw2 wettrüsten.. glaub ich nicht ich hoffe nach nem ganzen aufgestiegenen set iss vorbei.. einfach dmait man als mehr doer weniger aktiver spieler auch andre charaktere "voll" machen kann xDD