GW2 - Die Rede der Königin RandaleAm kommenden Dienstag, den 20.08.2013, erwartet uns in Guild Wars 2 mit „Die Rede der Königin“ ein weiteres neues Content-Update. Wie ArenaNet bereits verraten hat, wird Königin Jennah in ihrer Rede mit einer großen Überraschung aufwarten. Allerdings könnte dabei nicht alles ganz so glatt laufen, wie die Verantwortlichen es sich sicherlich wünschen…

Gleich zwei handfeste Hinweise sind mittlerweile aufgetaucht, die dafür sprechen, dass Jennah nicht nur Anhänger unter der Bevölkerung Tyrias hat. MMORPG.com hat Post mit kryptischen Andeutungen erhalten, die Ärger für die anstehende Rede versprechen: Neben einer Taschenuhr mit GW2-Gravur war im besagten Paket auch ein kurzes Gedicht enthalten, das du am Ende des Artikels komplett lesen kannst.

Die Rede ist darin u.a. davon, dass die Zeit abgelaufen sei und es nun an „Scarlet“ sei, ihren Spaß zu haben. Sie habe den Leuten von Götterfels einiges auf die harte Tour beizubringen. „Am 20. Tag wird sie ihre Spiele starten“, heißt es im Gedicht weiter – also genau an dem Tag, an dem Königin Jennah auch ihre Rede halten wird.

Doch das Gedicht war noch nicht alles! Zugeschlagen haben Scarlets Anhänger auch auf der offiziellen Ankündigungs-Seite des kommenden Updates: Dort wurde ordentlich randaliert und mit Farbe geschmiert. Allem Anschein nach wird uns am kommenden Dienstag also ordentlich Ärger ins Haus stehen!

Tick tock goes the clock

It’s almost time for time to stop

Something you all must understand

Your world is built on fog and sand

 

You’re out of time, your jig is done

It’s time for Scarlet to have her fun

She has some hard lessons to teach

To the people of Divinity’s Reach

 

So mark the date in permanent ink

The hour is later than you think

On the twentieth day she’ll start her games

And warm her hands over Kryta’s flames!


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche