GW2 Halloween: Der Verrückte König in LöwensteinAm kommenden Wochenende steht bei Guild Wars 2 im Rahmen des Updates „Die Verlorene Küste“ ein 3-tägiges Wochenend-Event an. In diesem Artikel möchte ich nun noch einmal die Gelegenheit nutzen, um das erste große Event im Spiel – Halloween – Revue passieren zu lassen.

Überrachung beim Halloween-Event

GW2 Halloween - "Aufstieg in den Wahnsinn"Ich gebe zu, ich war am Anfang ziemlich überrascht: Ich hätte mir nie ein solches Halloween-Event in Guild Wars 2 vorgestellt. Ich bin eher davon ausgegangen, dass ArenaNet einfach hier und da ein paar Kürbisse hinstellt, an einigen Ecken ein paar Fledermäuse herumfliegen lässt und es dabei belässt.

Zu dieser Meinung bin ich aber nicht gekommen, weil ich diesen Eindruck von ArenaNet gewonnen habe. Nein, schuld daran sind eher die anderen MMOs da draußen.

Seit Jahren findet man in diversen MMOs immer nur das gleiche Bild vor: Kürbisse hier, Fledermäuse dort und einen Weltboss, der lieblos irgendwo hingeklatscht wird, sei es in die Welt selbst oder in eine bestehende Instanz. Diesem zieht man dann die Items aus der Tasche bis man Stopp sagt.

Aber was ich meist noch viel schlimmer bei den anderen MMOs finde ist, wo Halloween manchmal gefeiert wird. Draußen vor dem Gasthaus befindet sich die größte Schlacht aller Zeiten, aber im Gasthaus werden eifrig Kürbis geschnitzt! Dass hat ArenaNet wesentlich besser gelöst, indem sie die Gebiete, in denen Halloween gefeiert wurde, stark begrenzt haben. So waren nur der Herz der Nebel, Löwenstein und zum Teil die Startgebiete von Halloween „betroffen“.

Frische Ideen zum Event

GW2 Halloween: Verrückte InquisitionUnd die Idee dahinter war gar nicht schlecht! Nicht nur dass das Ganze viel gebündelter war und ArenaNet so die Events besser planen konnte, sondern auch dass die Spieler, die keine Lust auf Halloween hatten, nicht unnötig bzw. länger als nötig mit dem Event in Kontakt kamen.

So gesehen hatte ich einen Riesenspaß bei dem Event. Die Idee, dass es extra PvP-Schlachtfelder gab und sogar eine eigene PvE-Instanz ist eher selten anzutreffen. Auch die Geschichte, die hinter dem ganzen Event erzählt wurde, findet man sicherlich nicht oft bei anderen Spielen.

Daher freue ich mich umso mehr auf das anstehende neue Event nächstes Wochenende. Ich erwarte dabei keine eigene Instanz oder PvP-Schlachtfelder, aber eine nette Geschichte, die mir erzählt, was es mit der Insel bzw. der Küste auf sich hat. Auch die Idee dahinter, dass Spieler jeglichen Levels mitmachen können, finde ich super. Warum sollte der ganze Spaß immer nur für die Helden auf Maximalstufe sein?

Die Community als Knackpunkt

GW2 Halloween: Uhrturm des Verrückten KönigsEinen Knackpunkt gibt es bei den Events aber leider doch, für den ArenaNet zwar nichts kann, aber der dennoch ein Problem darstellt. Mir kommt es so vor, als hätte der eine oder andere Spieler die Idee hinter den Events noch nicht ganz verstanden haben.

Normalerweise sollen auch Spieler in niedrigeren Leveln schon mitmachen können, aber viele Spieler wollen gar keine Unter-Level 80-Spieler mit dabei haben. Es ist dann schon etwas ärgerlich wenn man mit einem niederstufigeren Twink z.B. in die gesonderte Halloween-Instanz möchte und keiner einen mitnimmt.

Doch es gibt noch etwas, das mich viel mehr ärgert: Wenn Spieler nicht mit dem zufrieden sind, was ArenaNet ihnen bietet. Ich meine, es gab zwei PvP-Events, ein Sprungrätsel, eine Schnitzeljagd, eine extra Instanz, eine tolle Geschichte usw. und einigen Spielern reichte es offenbar immer noch nicht, weil es keinen tollen Loot gab. Gerade für ein kurzzeitiges Event hat ArenaNet in meinen Augen viel für die Community getan!

Letztendlich fand ich das Halloween-Event toll und das nächste Event wird sicherlich auch super. Nun würde mich aber natürlich auch deine Meinung interessieren: Hat dir das Halloween-Event auch so gut gefallen oder siehst du bei kommenden Ereignissen noch an der einen oder anderen Stelle Verbesserungsbedarf?


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche

Kommentare zu "GW2: Halloween und Co. – Events in Guild Wars 2 ein Fest für jedermann?"

Hi Marcel

Stimme Deinem Beitrag in vollem Umfang zu!

Auch dem "Mißstand", daß die 80er zum Großteil keine hochgestuften dabei haben wollen… so von wegen: "…die haben ja nicht die "Boni" drauf wie ein "richtiger" 80er und seien deshalb nicht zu gebrauchen…

Geht also in GW2 jetzt auch das "meineristlängeralsdeiner"-Gelaber los, so wie auch das herumgejammer im PvP von wegen imba und so.

Dabei macht es Arena in meinen Augen extrem gut, daß auch den noch nicht 80ern und Twinks die Möglichkeit gegeben wird an diesen Events in VOLLEM Umfang teilzunehmen – echt klasse Einstellung und Umsetzung, dafür einen Dank an Arena! Das ist in dieser Form ja nicht zu finden bei anderen Spielen…

Der Geschichte mit dem Loot stimme ich auch zu – was erwarten die (in meinen Augen die ewigen Meckerer) Leutz denn? Daß es bei jedem Event "supermegahighendequip" (das dann fast jeder hat, mal so nebenbei bemerkt) zu sammeln gibt?

Es geht doch bei den Events in ERSTER LINIE um den (Spiel-)Spaß – und den hatte ich ohne Ende – auch dank der guten, wie von Marcel prima angesprochenen, Umsetzung und Implantation, war einfach für jeden etwas dabei…

Und, hey Leutz, ja gerade ihr ewigen "Meckerköpfe" seid gemeint, geht mal in Euch – – – es ist KOSTENLOS zu spielen!

Und das mit dem Shop ist auch klasse gelöst, wir haben ALLE Inhalte gratis beim Kauf des Spieles erworben…

Da sollten wir eigentlich alle dankbar sein, daß sich der Entwickler so innovativ und auch schnell um uns Spieler kümmert, versucht allen Spielertypen gerecht zu werden… das kenn ich von kostenpflichtigen Spielen auch ganz anders…

Sinnvoller als monotones "ich bin dagegen" oder "das paßt mir nicht" ist da mit Sicherheit fundierte Kritik – Arena einfach ein konstruktives feedback geben, damit die Mitarbeiter wissen, was die Spieler gerne hätten… bin mir Sicher, die überdenken das und richten sich danach…

Bin hier in GW2 glücklich geworden – mir paßt hier alles gut zusammen… all das, was ich in anderen Spielen vermißt oder bemängelt habe vereinigt sich hier in ein komplettes Spiel. Ok, ich bin kein "Suchti", bin "nur" ein Gelegenheitsspieler mit vielleicht 3-4 Stunden/Tag, aber das seit über 30 Jahren mit "Hingabe".

Mir persönlich ist der Unterhaltungswert wichtig, nicht ein ominöses High-End-Game, das auch irgenwann langweilig wird, wenn man mal richtig ehrlich ist…

Ich bin rundrum zufrieden und blicke gelassen in eine (wahrscheinlich lange) GW2-Zukunft…

Das Event war das Beste aber wirklich das ALLERBESTE was ich in 5 Jahren MMO's bisher erlebt habe!
Anscheinend kommen die Spieler immer noch nicht aus diesem WoW-Gefängnis raus und begreifen nicht, dass Gw2 kein Asia-Grinder ist und mehr auf Spaß und Zusammenspiel DER GANZEN Community wert legt und nicht darauf, dass die die das Hauptberuflich machen sich stark von der Masse abgrenzen.

Daumen hoch 😉