GW2 - Der Ingenieur im PVP„Lass es sein!“ war die erste Warnung, die ich bekommen habe, als ich etwas über das Thema schreiben wollte. So mutig kann nur ein Held sein, möge er in Frieden ruhen, wurde mir von den Frauen zugewispert. Und ich entschied mich dennoch, meine Meinung über die Klassenbalance in Guild Wars 2 zu schreiben. 

Gut getroffene Klassenwahl

Ja, ich weiß, dass das immer ein sehr heikles Thema ist, das man am liebsten gar nicht ansprechen möchte, besonders weil die Flame-Wut einiger Leute keine Grenzen kennt, wenn man ihre Lieblingsklasse schlecht redet. Warum ich mich doch für einen Artikel entschieden habe, will ich dir nun erzählen.

Generell gefällt mir die Klassenwahl, die ArenaNet für Guild Wars 2 getroffen hat, sehr gut. Man hat einige Standard-Klassen an Bord, die man auch aus anderen MMOs kennt, und ein paar Exoten wie den Mesmer oder den Ingenieur.

Das Tolle daran ist aber, dass selbst die Standard-Klassen wie der Elementarmagier und der Krieger alle noch ein bisschen mehr können als in den anderen MMOs. Oder hast du schon einmal einen Krieger in WoW mit Bogen herumlaufen sehen, der wirklich was drauf hatte, oder einen Erdmagier? So was gab es nicht und gerade das macht auch die Standardklassen ziemlich interessant.

Der erste Blick auf die Klassen

GW2 - Der Waldläufer im PVPNun sind ein paar Wochen seit dem Release vergangen und man kann sich einen relativ guten Eindruck von den Klassen machen. Ich bin immer noch der Meinung, dass die Balance zwischen den Klassen relativ gut ist. Natürlich gibt es hier und da ein paar Ausnahmen.

Doch Arena Net scheint sich diesen Problemen bewusst zu sein, wie man den Patchnotes vom 07.10.12 entnehmen kann, denn dort wurden einige Punkte abgeändert wie z.B die Pistolenpeitsche des Diebs, die um 15% ihres Schadens verringert wurde, und einige Abklingzeiten beim Mesmer, die erhöht wurden.

Einige Klassen übermächtig?

Guild Wars 2 DiebIn den englischen wie auch den deutschen Foren ist die Lage natürlich gespürt viel dramatischer. Einige Klassen wie der Wächter sind z.B. laut einigen Leuten im Forum „unkaputtbar“. Das dem nicht so ist, zeigen immer wieder Videos von Kämpfen gegen Wächter auf YouTube.

Ich vermute jetzt einfach mal, dass eine Klasse als stark angesehen wird, wenn sie in Massen auftritt. Das ist aber etwas irreführend, denn dadurch dass man seine Charaktere fürs PvP z.B nicht hochspielen muss und gleich voll loslegen kann, gibt es natürlich eine Menge Spieler, die die angebliche so starke Klasse dann testen wollen. Es spielen also noch mehr Leute als sowieso schon die überspielte Klasse. Und das bringt uns dann auch schon wieder zum oberen Punkt, dass einige Leute den Eindruck bekommen, dass viel gespielte Klassen einfach stark sein müssen. Ein Teufelskreis also.

Man verstehe mich jetzt nicht falsch, natürlich gibt es Klassen, die sicherlich noch einige Überarbeitungen benötigen. Aber ich finde auch, dass die Klassen jetzt schon gut angepasst sind. Wenn ich da an andere Spielen zurückdenke, geht Arena Net hier sicherlich in die richtige Richtung.

Wie stehst du zu der ganzen Klassenthematik? Siehst du einige Klassen als übermächtig an oder empfindest du sie als relativ ausgeglichen?

Tipp: Wo du Gem Cards zum Aufladen von Edelsteinen aktuell zu einem guten Preis bekommst, erfährst du in unserem Guild Wars 2 Gem Card-Preisvergleich!

GuildWarsCore-Cast #6

Themen in der aktuellen Ausgabe unseres GuildWarsCore-Casts sind u.a. der Patch vom 07.10.2012 und die einmaligen Events in Guild Wars 2:

★ Guild Wars 2: Events, Halloween und Patch vom 07.10.2012 – GuildWarsCore-Cast #6


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche

Kommentare zu "GW2: Einige Klassen übermächtig? Klassenbalance in Guild Wars 2"

Danke für den Artikel, aber…
ich finde den Artikel nicht wirklich gut. Nicht etwa weil du wie im ersten Absatz beschrieben heldenhaft über die Klassenbalance schreibst, sondern weil du keine richtige Haltung ein nimmst. Alles ist schwammig geschrieben und hat keine Aussage.

"Die Balance zwischen den Klasse ist relativ gut. Natürlich gibt es hier und da ein paar Aussnahmen".
Ein paar Aussnahmen hättest du schon nennen können, damit der Leser sich in die Situation versetzen kann.

Den von dir beschriebenen Teufelskreis kann ich bisher nicht nachvollziehen. Eine überspielte Klasse fiel mir noch nicht auf.

Du sagst auch, dass es einige Klasse gibt die deiner Meinung nach überarbeitet werden sollten. Welche Klasse sind das? Warum und wie sollten diese überarbeitet werden? Was ist DEINE Meinung zu den Stärken bestimmter Klassen?

Unsere Meinungen überschneiden sich aber bei dem Thema der spielbaren Klassen. Selbst der Krieger ist durch das Fähigkeitensystem auf ganz unterscheidliche weise spielbar.

Vielen Dank für den Artikel und das lesen meiner Kritik.

Liebe Grüße
Unruhe

Hi,
ich finder der Mesmer ist die schwächste Klasse im spiel, zu mindest im PvE(im PvP hab ich keine erfahrung mit dem mesmer).
Ich finde die Skills des Mesmers irgentwie unausgereift. Es gibt ein großes Potential für den Mesmer aber ist er dafür zur zeit noch zu schwach. Der Mesmer soll sich ja durch seine Klone und Trugbilder auszeichnen, aber die Klone sind viel zu schwach. Sie machen im niedrigeren Level bereich gar keinen schaden und das ist wortwörtlich gemeint sie machen exakt 0 schaden. Jetz werden einige vielleicht meckern das man die klone spammen soll und durch die F-tastenskills schaden machn soll, aber die klone halten oft garnicht so lange durch denn sie sterben nach ein bis zwei schlägen schon. Trugbilder sind vielleich etweas stärker können aber nicht gespammt werden und sie zu zerstören bringt große nachteile weil dann der haupt schaden fehlt und es dauert sie wieder zu beschwören.
Ich finde es sehr schade, weil ich mich tierisch auf den Mesmer gefreut hatte.
Liebe Grüße
0nline

Ohne jetzt groß Stellung zu beziehen und meine Aussage zu erklären, NEIN IST ER NICHT!! Weder im PvP, noch im PvE ist der Mesmer die schwächste Klasse. Sorry, aber wenn er angeblich so "schwach" ist, dann liegt es an dir.

Also der messmer ist ja ein Supporter.Er ist sehr stark, denn er hat ein Schild was er um Gegner legen kann und die Leute die sich darin befinden bekommen ihre Projektile zurück.Im PVP können schon mal so 20 bis 30 Leute da durch laufen und ihren eigenen schaden zurück bekommen.Die Klone kann man durch Aufwertungen Runen Eigenschaftspunkte verstärken und halten recht gut was aus.Er kann Gruppentarnung,Bereichsschnelligkeit,Teleport,und er hat ein Gruppen Teleport,welches alle Leute der Gruppe benutzen können.Hier müsste man nachbessern, denn das Ausgangsportal verschwindet relative schnell.So ist dieser skill relative unbrauchbar denn wenn man im Word pvp verfolgt wird muss man immer 2 Portale legen,und über 20 Meter teleporten bringt wenig.Zudem hat er eine Elite Fertigkeit einen Gegner in ein Tier zu verwandeln und ihr glaubt gar nicht wie oft ich die Krieger damit zum kochen gebracht habe als sie in ein Tier verwandelt wurden.
Die anderen Elite fertigkeiten sind auch sehr gut.

Außerdem hat er eine Heilpflanze, die ist auch nicht schle

Also eine sehr mächtige klasse, die man verstehen muss zu spielen.

Da es im pvp wenig messmer gibt wundern sich alle warum sie plötzlich als Tier rumlaufen 🙂

Etwas mehr an Stärken und Schwächen hätten man sagen können, und evt eine unterscheidung zum PVE und PVP vornehmen.

Ich finde persönlich den Wächter nicht so stark, mein Freund spielt ein Krieger, er ist 6 Level unter mir, macht mehr Schaden und hat 4000 mehr Leben, obwohl ich bei Eigenschaften auf so viel Leben gegangen bin.

Ich denk zu den stärkeren Klassen gehört Nekro, Ele und Krieger. Nekro hat viel self heal und noch die F1 Fertigkeit.

Dieb macht gut Schaden, hält dafür aber auch viel weniger ist, daher ziemlich ausgeglichen.

Waldläufer ist einfacher zu spielen als andere Klassen, da das Pet Aggro auf sich ziehen kann und man so eigentlich nicht in Bedrängis kommt.

Ingineur ist denke ich eine sehr interessante Klasse, seltener und komplexer zu Spielen wegen den Towern, hat seine Stärken und Schwächen.

Mesmer kann ich nicht genau einschätzen, daher werde ich es nicht einordnen.

Und zum Wächter, hält gut was aus mit Streitkolben sowie Fokus bzw Schild. Sehe mich mehr als beschützer mit dieser Klasse.
Nur was richitig mies beim Wächter ist sind die Tugenden. Die Gerechtigkeit und Tapferkeit haben sein ihre berechtigung, sie sind gut, und helfen oftmals, Passiv aber auch Aktiv.
Die Tugend der Entschlossenheit ist dagegen ein Witz, passiv mag diese Feritgkeit noch gehen, aber Aktiv bringt sie rein gar nichts, bei 12.792 leben eine Heilung von sage und schreibe 90 zu erhalten ist einfach ein Witz, dafür gibt man die Passive auf und hat eig einen riesen nachteil, ich hoffe hier arbeitet ncsoft noch, so kann das nicht sein, und dafür 60 sekunden CD. Ähnlich wie bei der Eigenschaft dass das Zweihänderschwert heilt, die Heilung ist einfach zu gering um einen großen Vorteil daraus zu ziehen, da sollte man Lieber in die Passiven Eigenschaftsbäume investieren.

Oha – Sehr vielversprechende Überschrift. Aber im Artikel steht praktisch gar nichts. Das dürfte auch dem Verfasser bekannt sein. Es stellt sich dann nur die Frage, wieso er diesen Kram hier hochgeladen hat.

Nicht falsch verstehen. Super Seite, lese gerne mit. Aber dieser "Artikel" ist ein kompletter Griff ins Klo.

Also ich schließe mich da meinen Vorrednern an. Interessante Überschrift und dann leider sehr inhaltsleer. Schade.

Die Balance ist in GW2 wesentlich schwerer hinzubekommen als in anderen Spielen. Durch diese extreme vielfalt der Möglichkeiten eine Klasse zu spielen, ist auch der Balancevergleich der unterschiedlichen Klassen schwierig. Sicherlich gibt es Builds die bei manchen Klassen wesentlich stärker sind als bei anderen, allerdings ist dann die Frage wieviele Leute diesen Build überhaupt kennen und spielen wollen. Sobald dann ein extrem starker Build in Proportion der ihn spielenden Leuten überhand nimmt muss eingegriffen werden.
Zudem sollten sPvP, WvW und PvE nicht alle in einen Topf geworfen werden und aus ihrer Summe eine Balancediskussion entstehen, da man diese 3 Bereiche alle sehr unterschiedlich spielen kann.

Hey erstmal.

Zum Artikel:

Wie einige "Vorredner" schon geschrieben haben, ist der Artikel sehr schwammig geschrieben. Du beziehst keine Stellung und man merkt, dass du nicht viel mit Journalismus zu tun hast, sonst wär er doch dem Niveau der üblichen Gameplorer-Artikel entsprechend gewesen.

Zum Inhalt:

"Ich bin immer noch der Meinung, dass die Balance zwischen den Klassen relativ gut ist." –
Dann spielst du entweder eine dieser Klassen, die unbalanced sind, oder du hast dich mit dem Spiel noch nicht beschäftigt. Ich, als Ele, finde meinen Schaden auf Singletarget-Gegner ziemlich gewöhnungsbedürftig, sobald es aber um AoE-Schaden geht, hab ich meist die Nase vorn – find ich persönlich gut.
Der Krieger z.B. setzt seine Traits auf Crit aus, holt sich Equip mit den Stats: "Kraft, Präzision und kritischen Schaden" und macht mal eben alles in allem, mit dem Skill "Hundert Klingen", einen Schaden von insgesamt ÜBER 20k !! Das muss man sich mal vorstellen, vorallem wenn man bedenkt, dass dieser Skill in einem bestimmten Umkreis des Kriegers den Schaden macht.
Im PvP sieht es dann so aus, dass der Krieger – falls er Macht gestackt hat und sein Siegel, das ihm Beschleunigung bringt, aktiviert hat – nur den Skill anstürmen benutzen muss, um den Gegner zu stunnen, dann den Skill "Hundert Klingen" verwendet und ein Gegner mit leichter-, mittlerer Rüstung ist in dem Bruchteil einer Sekunde tot.

Meine Meinung: In Sachen "Balancing" muss noch einiges getan werden.

Gruß, Trottel ( damit mein ich nicht mich )

Wenn dein Beitrag jetzt nicht so kindlich und beleidigend geschrieben wäre, könnte man ihn fast ernst nehmen.

Verursacht ein Charakter hohen Schaden hat das meinstens zur Folge, dass dieser weniger einstecken kann. Umgekehrt gilt das Beispiel natürlich auch.

Wie von "KasslerCurrywurst" geschrieben, ist durch die hohe Anzahl der verschiedenen Spieltaktiken das gamebalacing schwieriger zu gestalten. Durch das wechseln der Waffen, auch im Kampf, hat jeder Chrakter genug Fähigkeiten um seinen Kampf auf mind. zwei unterscheidliche Arten zu bestreiten. Je nadem, wie der Gegenspieler agiert.

Mir sind keine Sachen aufgefallen die angepasst werden müssten.

PS: Bin Nekro geskillt auf Vita und Zähigkeit und fand bisher "kaum" einen Gegner der mich schnell und ohne schwierigkeiten erlegen konnte. Wenn dann nur, weil ich wurstig gespielt habe 😉

Hallo Trottel (oh du meinst dich ja nicht, aber wie heißt du dann ??),
daß der Chaosmole nur eine und eine unausgewogene Klasse kennt kann man wohl nicht behaupten. In der Betaphase hat er jede Klasse im PVP soviel gespielt, daß seine Skillungsvorschläge aus dieser Zeit immernoch zum anspielen einer Klasse (und das gilt für jede Klasse) im PVP auf Anhieb gut funktionieren (vielen Dank nochmal dafür).

Gruß Xark

Wenn man nichts zu sagen hat, einfach mal…
Ganz ehrlich… warum wurde dieser Artikel überhaupt geschrieben? Selten einen so schlechten Artikel gelesen. Entweder ich habe den Mut zu sagen was ich denke, oder ich halte den selbigen. Dieser Artikel sollte gelöscht werden,vielleicht hat der Schreiber dan doch mal Lust Stellung zu beziehen.

Ihr seid schon lustig.
Als sich der gute Chaosmole zum PVP klar geäußert hat habt ihr ihn alle verteufelt. Nun da er sich nicht traut, klar zu schreiben welche Klassen er für schwach hällt, darf er es gleich ganz bleiben lassen.
Mich erstaunt was euch trotzdem immer wieder auf die Seite treibt, wo doch die Beiträge über Guildwars von ihm dominiert werden.
Die Aussage dieses Artikels beschränkt sich darauf, daß auch er meint es gibt Ungleichgewichte. Mal ehrlich, hätte er auch nur eine Klasse erwähnt wäre die ganze Diskusion nur um diese Klasse gegangen.
So orakeln wir welche Klasse er wohl meint und schreiben unsere Klassen hin die schwach oder stark sind. Einzig geschickt wäre der expliziete Aufruf an uns gewesen unsere Sicht auf unsere Favorieten für schwach oder stark zu geben.

@Chaosmole: Bloss nicht dauerhaft einschüchtern lassen und fleißig weiterschreiben.

Ich bin mir fast sicher, dass Chaosmole das wegstecken und konstruktive Kritik von, nennen wir es hier mal "Molebashing" unterscheide kann.
Ich bin auch dafür, dass ein weiterer (kein neuer) Artikel über das Thema erscheint. Mich interessiert die wirkliche Meinung des Autors. Ohne dem Versuch es allen Lesern recht zu machen.

Viele Grüße
Unruhe

hallo ich finde gw 2 ein super spiel
es gibt keine zustarke klasse mann muss nur wissen wie
jede klasse hat stärken und schwächen
und ich finde die balance richtig super bitte ändert nix änderungen führen nur zu mehr änderungen bis alles aus denn fugen geraten ist.
es is klar das mann keine chance hat wenn es mehrere gegner sind ^^
und mann weiß nicht wie der gegner geskillt ist das macht es aber so spannend 🙂 ich finde pvp einfach nur gut macht echt mal spass weil kein frust da ist finde ich richtig super

mfg boschello

hallo erstmal,
ich kann nur wieder und weider betonen, GuildWars2 ist außergewöhnlich, in so gut wie allen Belangen.
Inovativ, flexibel, spannend udn auch balanced :o. War am Anfang sehr überrascht, wie gut sich jede Klasse auf ihre Art spielen lässt. Sogut wie jede Klasse, kann als passiver Unterstützer, aus der hinteren Linie, als aktiver Nahkämpfer, der einiges aushalten kann oder als flinker Fehrnkämpfer, gespielt werden.
Von daher kann man nicht direkt, von einem zu starkem Gegner sprechen. Jeder spielt, auch dank der vielen verschiedenen Eigenschaften, die eine und andere Klasse ganz anders …. oder so ähnlich. Hatte mich anfangs in den PvP getraut und war auf einiges gefasst, da ich viele andere MMOS gebreits probiert habe und mir der PvP immer wieder negativ aufgefallen ist. War aber sehr positiv überrascht, auch wenn mir einige Spieler ordentlich den Hintern versohlt haben, was wohl auch an meiner Unerfahrenheit lag.
Wächter sind starke gegner, die anderen Klasse jedoch genauso. Wie werden sie gespielt, was will man mit der einen oder anderen Skillung erreichen? So kann dein Wächter als "Heiler" gespielt werden, der auch sehr stark sein.
Man kann sich an so gut wie jede Situation anpassen, es gibt kein zu starken Spieler.

Super gemacht ArenatNet, weiter so und behalten euch die Grundessenz. Das Ballancing ist euch sehr gut gelungen. Zu jeder Zeit habe ich das Gefühl etwas ausrichten zu können, und sei es einfach nur vor 20 Gegnern wegzurennen. Der Spaßfaktor kommt daher nie zu kruz :).

mfg Exialagann

tach
ich kann mich nur einigen anschließen, dass die Klassen gut ausgewogen sind und es immer wieder spaßig ist zu sehen wie andere spielen.
Ich muss aber sagen, dass der ingi am anfang echt schlechter ist, da er ja eigentlich von seinen gadgets lebt und nich von den normalen waffen. Bei meinem anspielen bin ich halt gegen 2 gegner angetreten und wurde umgehauen (vielleicht liegt er mir aber auch einfach nicht) während ich mit dem ele keine probleme hatte.
Beim pvp kann der dieb richtig reinhauen, was es ausgleicht, dass er schnell stirbt (bin auf diebe getroffen die mich trotz 25k leben in 1 sec umhauen).
=> Es gibt skillungen die auf den ersten blick op erscheinen, obwohl sie es gar nicht sind, da sie viele nachteile haben. z.b: hoher dieb mit fast instant kill wird selber auch in 2-3 sec umgehauen.

mfg Ai