GW2 - Ausblick auf 2013

„Wir wollen sicherstellen, dass 2013 ein Jahr wird, das keiner von uns jemals vergisst“, verspricht Game Director Colin Johanson in einem heute veröffentlichten Beitrag, in dem er detailliert auf die Pläne eingeht, die ArenaNet in den nächsten Monaten für Guild Wars 2 hat. Einen Überblick, was uns alles erwarten wird, findest du in diesem Artikel!

Über 3 Millionen Mal verkauft

2012 war ein spannendes Jahr für Guild Wars 2. Am 28.08.2012 feierte das MMORPG sein offizielles Release und erfreut sich seitdem großer Beliebtheit. Wie Johanson in seinem Beitrag verrät, verkaufte sich GW2 seit der Veröffentlichung bereits mehr als 3 Millionen Mal.

Doch auch für dieses Jahr haben die Entwickler vieles geplant. So sollen u.a. die Bereiche verbessert werden, die 2012 erfolgreich waren, und Lehren aus den Situationen gezogen werden, die nicht so toll funktionierten. Ziel sei es, die Grundfesten – Gemeinschaftssinn und eine dynamische, lebendige Welt voller unterschiedlicher Erlebnisse, die jedes Mal anders sind – weiter zu verstärken.

Das plant ArenaNet

Bevor man die Welt weiter ausbaue, müsse man zunächst dafür sorgen, dass die bestehende Welt so stark wie möglich sei. „Sie muss Spielern aller Stufen Gründe geben, dorthin zurückzukehren und die gesamte Welt, die wir erschaffen haben, durchzuspielen und zu erforschen“, so Johanson. Um dies zu erreichen plant ArenaNet Folgendes:

  • Erweiterung des Errungenschaften-Systems:
    • Für Errungeschaften sollen Marken eingeführt werden, die gegen Belohnungen getauscht werden könne, darunter z.B. Aufgestiegenen-Rüstung und Infusionen.
    • Tägliche Errungenschaften sollen Unterstützung erhalten und täglich variieren.
    • Später soll es möglich sein, nur noch eine Untergruppe von täglichen Errungenschaften für die Tagesquote abschließen zu müssen. Von möglichen 6 täglichen Errungenschaften genügen dann z.B. 4.
  • Es soll weiterhin kosmetische Belohnungen wie Titel, Medaillen, etc. als Preis für das Vollenden einzelner Teile des Spiels geben.
  • Es wird 2013 keine neue Kategorie zwischen Aufgestiegen und Legendär geben.
  • Neue Gilden-Inhalte:
    • Ab Anfang 2013 soll es Gilden möglich sein, gemeinsam Missionen zu bestreiten.
    • Manche Missionen enthalten Inhalte speziell für Gilden, die in einer bestimmten Zeit oder unter bestimmten Vorgaben abgeschlossen werden müssen.
    • Bei anderen Missionen wiederum geht es darum, dass die Gilde neue Inhalte entwirft, an denen alle Spieler der Welt teilhaben können.
  • Pläne für das WvW:
    • Gebührenpflichtige Servertransfers mit Zeitbeschränkung und Einschränkungen beim WvW sowie das bereits vor längerem angekündigte Spiel als Gast sollen eingeführt werden, damit Spieler ihre Freunde auf anderen Servern in allen Bereichen des Spiels besuchen können – mit Ausnahme des WvW. „Um Spieler beim WvW zum Verbleib auf einem bestimmten Server und der Verteidigung dessen Ehre zu ermutigen, werden Servertransfers gebührenpflichtig sein und Zeitbeschränkungen unterliegen“, so Johanson.
    • Die Anzeigeverzögerung (Culling) soll aus dem WvW entfernt bzw. stark minimiert werden.
    • Prestige- und Fortschrittssystem für das WvW: Damit lassen sich neue Fähigkeiten und Boni speziell für das WvW erhalten, um damit Prestige und sichtbare Titel/Anerkennung zu erhalten.
    • Zudem soll eine neue Motivation für das WvW eingeführt werden. Details dazu sollen folgen.
  • Änderungen im PvP:
    • PvP-Belohnungssysteme sollen neu bewertet werden.
    • Funktionsweise des PvP soll überholt werden
    • PvP-Einsteigern soll der Beginn erleichtert werden.
    • Geplant sind außerdem ein Zuschauermodus, selbsterstellte Arenen und „gut sichtbare Orte geben, an denen alle Spieler die Rangliste der besten Teams/Spieler der Welt einsehen können“.
    • Irgendwann sollen große Turniere mit Preisen etc. veranstaltet werden.
  • „Verbessern der Gruppensuchfunktion, um die Suche nach anderen Spielern zur Bildung einer Gruppe zu vereinfachen“.

Den kompletten, sehr umfangreichen Beitrag von Colin Johanson kannst du auf der offiziellen Webseite von Guild Wars 2 lesen. Eine Zusammenfassung der wichtigsten Punkte gibt es zudem noch einmal im folgenden Video:

Guild Wars 2 – Ein Ausblick auf 2013


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche

Kommentare zu "GW2: Neue Gilden-Inhalte und Co. – Das plant ArenaNet in den kommenden Monaten für Guild Wars 2"

Wow das klingt alles ziemlich gut, besonders das Culling nervt. Die Gilden Features hören sich auch richtig spannend an bin mal gespannt was da dann auf ein zukommt.

Das mit den Errungenschaften muss ich mir noch überlegen,eigentlich bin ich weniger ein Fan davon aber wenn es dafür mehr gibt na warum denn nicht.

Würde es aber eher Begrüßen wieder so eine Gildenhalle/insel oder ähnliches wieder zu bekommen.
Das wäre auch noch eine interessante sache