Guild Wars 2 - Charakter blickt auf GötterfelsGame Director Colin Johanson war heute in Hamburg zu Gast und verriet im Rahmen eines Community Lunchs zahlreiche Details zu zukünftigen Features und Plänen bei Guild Wars 2. Via Twitter hielt Community Manager Ramon Domke interessierte Spieler über die Äußerungen von Johanson auf dem Laufenden. Die wichtigsten Aussagen haben wir in diesem Artikel noch einmal für dich zusammengefasst!

Während seines Besuchs im Hamburg ging Colin Johanson auf die kommenden Gilden-Missionen, zukünftige Pläne für Events, das WvW und sPvP sowie die Drachen ein. Bezüglich der Gilden-Missionen erklärte er, dass man die Aufgaben je nach Größe der Gilde skalieren könne (für Gruppen größer als 5). Zudem sind die Gilden-Missionen so gestaltet, dass auch Nicht-Mitglieder daran teilnehmen und kleinere Gilden so unterstützen können.

Desweiteren bestätigte Johanson u.a., dass man in der Zukunft plane, mehr und mehr neue Events in alten Gebieten zu integrieren, um die Event-Dichte zu erhöhen. Und auch zum kommenden neuen Feature bei den täglichen Erfolgen verriet er ein weiteres Detail. So wird es ab dem Februar-Update möglich sein, täglich aus 10 täglichen Erfolgen fünf auszuwählen. Diese sollen dabei sehr spezifisch sein.

Alle weiteren wichtigen Tweets im Überblick findest du sortiert nach Themenbereichen auf Seite 2 dieses Artikels!


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche

Kommentare zu "GW2: Colin Johanson über Gilden-Missionen, tägliche Erfolge und Co."

Also wenn ich das richtig verstehe, können große Gilden die Events starten und kleine Gilden müssen sich damit begnügen mit zu helfen. Na ist ja schön, da freu ich mich ja so richtig.

Ne also da hätte man das vielleicht irgendwie besser lösen können. Ich finds schade das kleine Gilden zum zuschauen verdammt sind. Bzw nur zum mitmachen. Auch kleine Gilden können mal Federführend sein,muss nicht immer eine Große sein.

Hiho Leutz

Hm – bin auch etwas durcheinander was da genau passieren soll…

Würde ja vielleicht mal helfen klare Aussagen zu treffen und nicht so ein undurchsichtiges "try and error"-Geschwafel.

Ist ja nun in ein paar Tagen eh kein Geheimnis mehr was da kommt und WIE das eingebaut wird. Also ist eine Geheimniskrämerei eigentlich fehl am Platz… betrifft eigentlich alle "Neuerungen", wird immer so ein halbseidenes Zeug erzählt, warum eigentlich???

Positiv ist, daß beim Umbau der Belohnungen bei den Gruppen-Events die Supporter auch ihren gerechten Teil abbekommen sollen…