Wegpunkt und Asura-Gates im WvsW von Guild Wars 2Ein großer PvP-Bestandteil in Guild Wars 2 wird World vs World sein. Auf dieses Thema ging ArenaNet in einem Entwickler-Blog vor rund einer Woche bereits im Detail ein. Weitere Informationen zum Feature gab es nun in einem neuen Blog-Eintrag sowie in einer Ask Me Anything-Session auf Reddit am vergangenen Freitag.

Da es auf den ersten ausführlichen Beitrag über World vs World eine Vielzahl von Fan-Reaktionen und Fragen gab, ging Systems Designer Mike Ferguson in einem gesonderen Blog-Post noch einmal auf heiß diskutierte Themen ein, um mehr Licht in diese Dinge zu bringen.

In seinem Beitrag geht Ferguson zunächst auf die Kosten und Verfügbarkeit der Blaupausen für Belagerungswaffen ein. Diese könnten immer für Gold bei einem „Siegemaster“ gekauft werden, seien jedoch auch als Drops erhältlich. Die Kosten für die Blaupausen seien derzeit jedoch noch nicht in Stein gemeiselt.

Zudem erläuterte Ferguson noch einmal kurz die Unterschiede zwischen den Boni, die im WvW ergattert werden können:

WvW has a couple of bonuses that are earned and applied in different ways. I just wanted to go over them again real quick to try and clear up some of the differences between them.

  • World Bonuses: These are earned by holding objectives in WvW and gaining enough points to cross certain War Score thresholds. This bonus applies to everyone from that world in both PvE and WvW.
  • Orb Bonuses: These are earned by claiming Orbs of Power for your world. This bonus applies to everyone from that world in WvW.
  • Guild Bonuses: These bonuses are earned by guilds researching them and placing them at objectives they have claimed. They apply to anyone from the same world as the guild, but only in the vicinity of the claimed objective.

Desweiteren griff der Systems Designer in seinem Beitrag die Themen Servertransfer, Wegpunkte, das Bevölkerungslimit einer Karte und den Tag-Nacht-Wechsel im WvW auf.

Weitere Fragen zum WvW beantwortete Ferguson zudem im Rahmen einer AMA-Session auf Reddit am vergangenen Freitag. Im Rahmen der Frage-Antwort-Runde verriet Ferguson u.a., dass die NPCs die Geschehnisse im WvW registrieren und darüber sprechen werden. Genau für diesen Zweck sei in den letzten Wochen eine große Menge an Text geschrieben worden.

Desweiteren erklärte Ferguson u.a., dass jedes Objekt mehrere Möglichkeiten zur Einnahme bieten werde. Manche hätten viele verschiedene Tore, andere nur eins, doch jedes Objekt besitze mehrere Mauern, die eingerissen werden könnten. Alle Fragen und Antworten von Ferguson im Original gibt es auf Reddit, eine deutsche Übersetzung findest du bei Vanion.eu!


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche