Guild Wars 2 Fertigkeiten-KombosWie an den vorherigen Tagen veröffentlichte ArenaNet auch am heutigen Freitag wieder ein Update zum aktuellen Stand von Guild Wars 2. Eingegangen wird dabei u.a auf die Änderungen, die im Rahmen des gestrigen Updates vorgenommen wurden sowie auf kommende Anpassungen.

Account-Sicherheit und Hacker

Nach wie vor ist Account-Sicherheit ein wichtiges Thema bei ArenaNet. Wie an den Tagen zuvor, rät der Entwickler auch im aktuellen Status-Update, für das Spiel ein starkes und einzigartiges Passwort zu verwenden. Seien Accounts gehackt und dann für Botting oder Gold-Verkauf-Spam genutzt worden, würden diese so lange gesperrt werden, bis der entsprechende Account an seinen rechtmäßigen Besitzer zurückgegeben werden konnte.

Neuigkeiten gibt es auch bei der E-Mail-Authentifizierung und bei der „Passwort zurücksetzen“-Funktion. Morgen will ArenaNet, wie bereits im vergangenen Update angekündigt, sichere Möglichkeiten zur Verfügung stellen, die es Spielern ermöglicht, die E-Mail-Authentifizierung bei Problemen selbst zu deaktivieren sowie das Passwort zurückzusetzen.

Behebung von Gruppen- und Gildenproblemen

Am gestrigen Donnerstag fanden im Spiel Wartungsarbeiten statt, im Zuge derer die Server einige Zeit offline waren. Im Rahmen dieses Software-Updates wurden die Kapazitätsbeschränkungen, die zu Problemen mit Gilden und Gruppen führten, größtenteils gelöst. Zudem wurden Probleme mit mehreren Schritten der Story-Quest behoben und die bereits gestern angekündigte Änderung bei der Kameraeinstellung des Angeschlagen-Modus wurde vorgenommen, die nun eine bessere Entfernung vom Charakter bietet.

Tipp: Wo du Gem Cards zum Aufladen von Edelsteinen aktuell zu einem guten Preis bekommst, erfährst du in unserem Guild Wars 2 Gem Card-Preisvergleich!

Weitere geplante Änderungen

Das nächste Software-Update soll am heutigen Freitag um 9 Uhr aufgespielt werden. Eine Downtime der Server ist nicht geplant, es könnte jedoch trotzdem vorkommen, dass das Spiel 20-60 Minuten nicht erreichbar ist. Behoben soll im Rahmen des Updates das Problem, dass Gruppen bei der Reise in Dungeons nicht zusammenbleiben. Zudem werden weitere Schritte der Story-Quest gefixt und es wird eine Option hinzugefügt, die es Spielern, die auf dem Überlauf-Server bleiben wollen, ermöglicht, das Anstellen bei der Heimatwelt zu stoppen.

Auch Infos zum für morgen geplanten Update gibt es bereits. So soll eine Option hinzugefügt werden, die es ermöglicht, einen Account für das Senden von Spam oder anderen unangebrachten InGame-Mails zu melden. Bei einigen Spielern wurden die monatlichen Erfolge am 01.09.2012 nicht korrekt zurückgesetzt. Dieses Problem soll ebenfalls morgen behoben werden. Gearbeitet wird nach wie vor auch an einer Behebung der Probleme mit PvP-Turnier-Belohnungen.

Zudem geht ArenaNet im aktuellen Status-Update auf die folgenden Punkte ein:

  • Gegenstände und Gold aus dem Handelsposten wurden gestern aufgrund von Netzwerkproblemen zwischen den Datencentern verzögert ausgeliefert. Diese werde nun ausgeliefert.
  • In einigen Fällen kam es vor, dass Spieler Gegenstände, die sie im Edelstein-Shop kauften, nicht versendet. Man habe Aufzeichnungen all dieser Fälle und sei derzeit dabei, den betroffenen Spielern ihre Edelsteine zurückzuerstatten.
  • Wer einen möglichen Exploit entdeckt, soll diesen nicht ausnutzen, sondern an exploits (at) arena (dot) net melden.
  • Die Weltenkapazität wird bei Bedarf erhöht. Gerade in der Anfangszeit ist es normal, dass man auf Überlaufservern landet. ArenaNet geht jedoch davon aus, dass dies abklingt, sobald die Spieler sich mehr in der Welt verteilen.

★ Guild Wars 2: Hacker, Login-Probleme und Build-Planer – GuildWarsCore-Cast #1


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche

Kommentare zu "GW2: Gilden- und Gruppen-Probleme behoben + Geplante Änderungen – Stand vom 07.09.2012"

Wo ihr in diesem Artikel doch so schön Werbung für den, ich zitiere –

"Tipp: Wo du Gem Cards zum Aufladen von Edelsteinen aktuell zu einem guten Preis bekommst, erfährst du in unserem Guild Wars 2 Gem Card-Preisvergleich!

Mehr lesen: http://gw.gameplorer.de/guild-wars-2-stand-vom-07-09-2012/#ixzz25lf4sFsy" –

macht, will ich doch mal anmerken, dass MMOGA, die dort auftauchen, mitunter auch InGame-Gold verkaufen. Ich behaupte nun mal, dass sie nicht auf "legale" Weise an dieses Gold kommen. Das stellt sich mir die Frage, ob man solche Anbieter dann noch unterstützen muss, indem man Werbung für sie macht, oder sei es nur, indem man legale Inhalte bei ihnen kaut. So günstig die auch sein mögen.

Das sind dann die, die uns im Spiel mit Gold-Werbung im Chat nerven.

Das nur als freundlich gemeinter Hinweis/Rat. 🙂

Aber du weißt es nicht das wird niemand wissen außer MMOGA, also unterlasse doch bitte solche Unterstellungen wenn du dafür keine Beweise hast.

Ich Persönlich habe was gegen Goldverkäufer da ich der Meinung bin das sie der Wirtschaft im Spiel schaden. Aber solche Kommentare was eine Firma vielleicht tut kann man sich echt kneifen und hat mal gar nichts mit der News zu tun.

Zur News, naja es tut sich langsam mal was mal schauen ob sie auch die anderen nicht genannten Probleme in den Griff bekommen.

Das ist doch vollkommen unerheblich. Es geht doch am Ende nicht darum, dass wie sie ans Gold kommen, sondern das sie es verkaufen. Und ich verwette meinen linken Arm drauf, dass auch das bei ArenaNet nicht erlaubt ist.

Man korrigiere mich wenn ich falsch liege. Zumal MMOGA ja nun auch für andere Spiele Gold und PowerLeveling anbietet, bei denen es definitiv nicht erlaubt ist.

Am Ende also Wortklauberei. Es ist mehr als verrucht, und vor allem damit noch Werbung zu machen. Es kann natürlich weiterhin gemacht werden, dann nutze ich eben andere Seiten. Fanseiten zu GW2 gibt es ja nun mal wie Sand am Meer.

Ich wollte nur höflich drauf hinweisen. 🙂 Was draus gemacht wird liegt nicht bei mir.

Da muss ich dir mal wieder sprechen oben in deinem Satz hast du explizit und auch nur darauf hingewiesen das es dich stört WO sie das Gold herbekommen, jetzt ist es auf einmal unerheblich wo dir jemand widerspricht und nun geht es nur noch darum das sie es überhaupt anbieten?

Du änderst scheinbar deine Aussagen auch so das sie dir passen, und Gameplorer bewirbt auch Explizit nicht die Goldwerbung sondern nur die Gamekarten, und auch wenn sie echtes Gold anbieten ist es nicht Illegal da es keine rechtliche Grundlage für Goldverkäufe gibt.

Ich habe oben mitunter auch drauf hingewiesen, dass sie/solche "Firmen" damit auch den Chat voll tackern.

Nun, sei es drum. Ich will hier wirklich gar nicht streiten. Wenn für ein solches Unternehmen Werbung gemacht werden soll hier, dann ist das für mich in Ordnung. Ich kann mich damit aber nicht arrangieren, und werde die Seite dann zukünftig meiden. Ist ja nun auch nicht tragisch, da ich wohl nur einer unter vielen bin.

Mir persönlich ist es vollkommen egal ob es eine rechtliche Grundlage gibt oder nicht. Goldkäufe inflationieren den InGame-Markt und machen das Spiel kaputt. Irgendwelche Leute verdienen sich daran eine goldene Nase, während hunderte Angestellte für Hungerlöhne arbeiten dürfen.

Wie gesagt, wenn Gameplorer für so etwas Werbung machen will ist das deren Sache. Und es sit doch wiederum vollkommen egal ob sie nur für die Gamekarten werben. Leute die dort kaufen finanzieren solche Machenschaften. Das krude dabei ist, dass es ja nun doch mehr als genug seriöse Anbieter gibt, die wahrscheinlich nicht einmal teurer sind. Da stellt sich die Frage ob das sein muss.

Anyhow – Ich wollte nur drauf hinweisen. Offenbar ist es aber so, dass Nutzer (?) solche Werbung haben wollen hier. Und dann scheint es ja nur legitim wenn dieses Bedürfnis gestillt wird.

Finde es gut, dass die bekannten Probleme so zügig und gut priorisiert bearbeitet werden.

Kann mit Goldverkauf auch nichts anfangen und wenn ihr hier schon Werbung macht, dann solltet ihr auch Beiträge zu dieser akzeptieren. Solche Antworten lassen beim mir die Vermutung von Provisionen wachsen 😉