World vs World bei Guild Wars 2Ende April veröffentlichte ArenaNet erste Informationen zur Möglichkeit, im Spiel den Server zu wechseln. Im Gespräch mit PC Gamer ging Lead Game Designer Eric Flannum nun noch einmal im Detail auf Server-Wechsel, Gastrecht, Heimatwelten und das Spielen mit Freunden ein.

Im Interview erklärte Flannum, Server und Server-Wechsel würden in Guild Wars 2 etwas anders als in typischen MMOs funktionieren. Als erstes bestimmst du im Spiel deine Heimatwelt. Diese legt fest, auf welcher Seite du im WvW kämpfst und welche WvW-Boni für dich verfügbar sind. Zudem würden Gilden über Servergrenzen hinweg existieren. Man könne sich das so vorstellen, dass jede Gilde auf jedem Server, den Mitglieder als ihre Heimatwelt wählen, über einen eigenständigen „Ortsverband“ verfügen.

Gegen eine Gebühr könne ein Spieler seine Heimatwelt wechseln. Diese Gebühr würde es geben, damit der Wechsel der Heimatwelt für Spieler eine ernstzunehmende Sache sei und nicht aus einer Laune heraus vorgenommen werde. Sobald ein Spieler für einen Transfer bezahlt habe, könne er den Server 7 Tage lang nicht mehr wechseln.

Neben dem Server-Wechsel hast du in Guild Wars 2 zudem die Möglichkeit, mit gewissen Einschränkungen als Gast auf den Servern deiner Freunde zu spielen. Das Gastrecht soll laut Flannum einen einfachen Weg darstellen, mit Freunden auf anderen Servern spielen zu können, weshalb dafür keinerlei Echtgeld-Gebühr fällig werde.

Doch was ist, wenn Freunde mit extrem unterschiedlichem Level zusammen spielen? Wie fallen die Belohnungen für Spieler mit hohem Level aus, wenn sie sich in niedrigstufigen Gebieten mit Spielern mit geringem Level zusammenschließen? Laut Flannum werden Spieler mit hohem Leveln in niedrigstufigen Gebieten ihrem echten Level entsprechend belohnt, wobei diese Belohnungen geringer ausfallen als wenn sie in einem Gebiet spielen würden, das in ihrem Levelbereich liegt. Das Team habe hier das Ziel, Werte zu finden, die für Spieler nach wie vor belohnend sind ohne jedoch Exploits die Tür zu öffnen. Das gesamte Interview mit Flannum kannst du bei PC Gamer lesen.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche

Kommentare zu "Guild Wars 2: Eric Flannum über Gastrecht und Heimatwelten"

Interessante Idee dahinter, so wechselt man wirklich nur den Server wenn man es wirklich "muss"