Zwei sich unterhaltende Charr in Guild Wars 2Hast du dich schon immer gefragt, wer bei ArenaNet eigentlich für die Namen von Charakteren, Monstern und Co. in Tyria verantwortlich ist? In einem neuen Beitrag im ArenaNet-Blog geht Content Designerin Annie VanderMeer Mitsoda nun genauer auf den Prozess der Namensgebung in Guild Wars 2 ein!

Namen in Guild Wars 2 haben ihren Ursprung in verschiedenen Quellen, darunter z.B. Geschichten aus dem echten Leben, Lautmalerei (Onomatopoesie) oder auch mal wildes Tastendrücken. Egal ob für ein Monster, einen Charakter oder ein Item, alle Namen würden ihr Leben in einem Platzhalter-Status beginnen und zunächst einer Plausibilitätsprüfung unterzogen werden, um eine angemessene Schreibung und Aussprache sicherzustellen.

Den Designern bei der schnellen Findung von Namen hilft dabei ein internes Wiki mit Seiten zu den fünf Völkern und den unzähligen weiteren, nicht so bevölkerungsreichen Rassen, die es im Spiel gibt. Diese Seiten beschreiben die Kultur sowie Namenskonventionen der jeweiligen Rasse ausführlich und beinhalten zudem umfangreiche Listen vorgeschlagener Charakternamen. Nach der Findung eines Namens geht dieser an die „loremaster“ Ree Soesbee und Jeff Grubb, die dafür zuständig sind, dass im Guild Wars-Universum alles zusammenpasst. Ist der Name dann genehmigt, findet er seinen Weg ins Spiel.

Eine der faszinierendsten Geschichselemente des Spiel stellt für Annie VanderMeer Mitsoda die kulturelle Entwicklung der Charr-Namen dar. In Guild Wars seien die Charr brutale, wilde Zeloten gewesen und ihre Namen hätten dies widergespiegelt. 250 Jahre später seien die Charr die technologisch am fortgeschrittenste Rasse in Tyria mit sehr viel organisierteren Legionen. Zwar seien die klassischen Namen der Charr nicht komplett verschwunden, viele Namen würden jedoch die kulturellen Änderungen reflektieren.

Anschließend veranschaulicht die Content Designern den Prozess der Namensfindung noch einmal anhand von konkreten Beispielen. Mehr dazu erfährst du im Beitrag, der im ArenaNet-Blog veröffentlicht wurde.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche

Kommentare zu "Guild Wars 2: So erhalten Charaktere, Monster und Co. ihre Namen"

Nun gut für mich persönlich müssen Namen einfach nur gut klingen, aber es gibt natürlich auch Leute die einen Hintergrund für die Namen haben wollen jedem das seine, aber wehe dafür dauert es länger bis GW2 kommt >.<

Also Pressefreiheit ja, aber alles hat ja Grenzen! Hunde einschle4fern, nur weil sie ne bttiemmse Rasse sind? Und was ist mit dem lieben Rotti, der so brav sein Frauli jeden Tag begleitet! Die alte Dame, die ihn schon fcber 10 Jahre hat und fcber alles liebt? Weg nehmen? Den Familienmitglied tf6ten? Weil er ein Kampfhund ist?!? Das ist doch ne Frechheit. Ich hab nen Hund- 5 kilo Hund vor demb4haben manche Menschen auch schon Angst wegen dieser Hetze die zur Zeit in Medien so modern ist! Ein 5kg Hund muss ich zur Seite ziehen und mich davor stellen, damit ein Kind, das panische Angst hat, vorbeigehen kann ohne in die Hose zu machen! Gratuliere, sowas haben die Eltern, die den Medien so alles glauben, erreicht. Sie erziehen neuen Generation Hundehasser und alles nur dank Medien. Wie wird es in 100 Jahren ausschauen? Alle Tiere tot, nur weil sie im Weg stehen, gefe4hrlich oder nutzlos sind?Und das schlimmste sind sogenannten Journalisten die fcber ein Thema schreiben, wo sie NULL Ahnung haben. Zuerst informieren, recherchieren und dann Mund auf! Im Fall von Frau CH.T. am Besten einfach nur Mund zu und ab nach Hause!