Guild Wars 2 - Charr greift anBereits seit geraumer Zeit leiden einige Spieler bei Guild Wars 2 wieder unter teilweise erheblichen Lags. Nachdem ArenaNet in den vergangenen Tagen und Wochen die Logfiles betroffener Spieler sammelte und auswertete, gibt es nun neue Erkenntnisse zu den Lags, die in Zusammenhang mit Alice/o2 stehen!

Wie der deutsche Community Manager Ramon Domke am heutigen Abend mitteilte, gehen die Pakete in diesem Fall auf Seiten des Providers verloren. „Dieses Problem liegt an einer Stelle, auf die wir keinen direkten Einfluss unsererseits nehmen können“, so Domke. Er bittet betroffene Spieler daher, Kontakt mit dem Provider aufzunehmen und das Problem zu schildern.

Dies bedeute jedoch keinesfalls, dass man sich bei ArenaNet nun nicht weiter mit diesem Problem beschäftige. Man werde die Entwicklungen auch weiterhin verfolgen und versuchen, sich mit den entsprechenden Stellen zu koordinieren.

Bei Swisscom-Kunden, die ebenfalls unter den Lags leiden, gibt es derzeit hingegen noch keine neuen Erkenntnisse. Hier sind die Entwickler derzeit weiter dabei, möglichen Ursachen auf den Grund zu gehen.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche

Kommentare zu "Guild Wars 2: Neuigkeiten zu den Lags bei Kunden von Alice/o2"

Hiho Leutz

Es bleibt also weiterhin ein großes Mysterium…

Arena spielt den Februar-Patch auf, bis zu dem, so ganz nebenbei, alles reibungslos läuft, und promt hat die halbe Welt völlig unabhängig von Anbietern oder den Datendurchsatzraten ihrer Internetverbindungen mächtige Probleme mit Lags…

Jetzt hat man bei den oben genannten Providern "entdeckt", daß sie Pakete verlieren. So aus heiterem Himmel, völlig unerwartet… es fällt Arena nichts besseres ein, als den schwarzen Peter dem User zuzuschanzen. Na auf die Antworten der Provider bin jch ja mal gespannt…

Daß das alles überhaupt nichts mit dem Patch zu tun hat, nach Ansicht Arenas, geht ja aus dem Inhalt der Pressemitteilung hervor.

Seltsam, daß bei anderen Providern wohl keine Pakete verloren gehen. Wäre ja auch schwer vorstellbar, daß auf einmal alle Provider sich darauf geeinigt hätten einfach mal Arena zu mobben und deren Pakete mal so ganz lässig etwas schludriger zu behandeln…

Man Man Man… gut, daß ich nicht mehr daran glaube, daß die Erde eine Scheibe ist… das ist es aber wohl, was Arena von uns erwartet…

Heute Mittag war es wieder ganz schlimm, bin ausgestiegen weil ich keinen Bock auf eine GW2-Diashow hatte…

Die wechseln auch die Provider wie sie gerade scheinbar Lust haben. Letzte Woche war es noch die Telekom jetzt ist es Alice/o2. Seltsam das ich genug Leute kenne die bei Kabel Deutschland sind und auch Probleme haben,seit dem Patch. Und Kabel Deutschland hat anders als O2 nichts, aber auch gar nichts mit der Telekom und ihre Leitung zu tun.
Wie erklärt man das? Kommt dann nach 2 Wochen die Ankündigung wenn man das Telekom aka O2 Problem "gelöst" hat, mit der Meldung wir haben auch Probleme bei Kabel Deutschland entdeckt?

Und viel lustiger ist ich kenne zwei Amis die auch GW2 spielen und die haben ebenfalls Probleme seit dem Patch. Wie möchte man das erklären? Die Telekom ist zwar weitreichend aber doch nicht so weit 😀
Allen im allem wirkt das alles sehr komisch und irgendwie habe ich leider das Gefühl das man hier die Schuld abwälzen möchte. Ich halte ja eigentlich recht viel von ArenaNet aber irgendwie mutet das merkwürdig an. Und anders als wir normalen Kunden kann ArenaNet beim Provider ein bisschen mehr dampf machen.