Norn in der Stadt Lion's Arch von Guild Wars 2Am vergangenen Dienstag beschrieb Mike O’Brien in einem Beitrag auf dem ArenaNet-Blog ausführlich das geplante Mikrotransaktions-System von Guild Wars 2, dass noch in diesem Monat erstmals getestet werden soll. Via Facebook ging Rubi Bayer nun noch einmal auf das System ein, um entstandene Unklarheiten aus dem Weg zu räumen.

In Guild Wars 2 werden dich drei Währungen erwarten: Gold, Karma und Gems. Gold stellt die normale InGame-Währung dar, Karma verdienst du dir während des Spiels, Gems können für Echtgeld gekauft und bei Mikrotransaktionen eingesetzt werden. Wie O’Brien in seinem Beitrag erklärte, erlaubt es der spielergetriebene Markt, Gems gegen Gold und umgekehrt zu tauschen, sodass es letztendlich zwei Möglichkeit im Spiel gibt, um Gems zu bekommen: Zeit oder Echtgeld investieren.

Das vorgestellte Mikrotransaktionssystem sorgte für einige Diskussionen in der Community und Social Media Coordinator Rubi Bayer nahm sich nun noch einmal die Zeit, um einige Dinge zu klären. In ihrem Beitrag auf Facebook betont Bayer, dass das System kein Gold von außen hinzufügen würde. Das Gold komme von anderen Spielern. Wenn also jemand mit Gold handeln würde, müsse er davon im Überfluss haben.

Zudem solle berücksichtigt werden, dass ein Handel von Gold gegen Gems (und umgekehrt) möglich sei. Mit diesem System würde alles, was im Shop erhältlich sei, grundsätzlich für Gold verfügbar sein. Es käme also nicht wirklich darauf an, was im Shop angeboten werde, da es auch für Spieler verfügbar sei, die zwar spielen aber kein zusätzliches Geld ausgeben wollen würden.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche

Kommentare zu "Guild Wars 2: Mikrotransaktionen – Klärung wichtiger Punkte"

So hatte ich das auch gestern verstanden und kann damit immer noch leben auch nach der Klarstellung 🙂

Solange die das so beibehalten soll es mir auch recht sein, aber ich rechne ja schon wieder damit das es richtig toll aussehende Items im Shop verfügbar sein werden und die für Gold richtig teuer sind ;(