Guild Wars 2 - Charakter blickt auf GötterfelsIn den letzten Tagen beantworteten die Entwickler von Guild Wars 2 im offiziellen Forum wieder zahlreiche Spieler-Fragen. Eingegangen wurde dabei u.a. auf mögliche RP-Welten, Housing, Dungeon Tokens und mehr. Eine Zusammenfassung wichtiger Aussagen findest du in diesem Artikel.

Wann kommt Housing?

Bereits seit Längerem bekannt ist, dass ArenaNet irgendwann nach dem Launch Housing bei Guild Wars 2 einführen möchte (u.a. von Martin Kerstein im August 2011 bestätigt).

Auf die Frage eines Spielers, wann man denn mit Neuigkeiten zum Housing und den ebenfalls angekündigten Gildenhallen rechnen könne, erklärte ArenaNets Regina Buenaobra jedoch lediglich, dass man es die Spieler wissen lasse, sobald man Informationen dazu habe. „Wie immer geben wir euch über Dinge nur im Voraus Bescheid, wenn wir uns bezüglich des Zeitplans sicher sind“, so Buenaobra in ihrem Beitrag weiter.

Dungeon Tokens und legendäre Rezepte bald accountgebunden?

Auf die Anregung eines Spielers, dass legendäre Rezepte nicht charakter- sondern accountgebunden sein sollten, erklärte Game Designerin Linsey Murdock, dass sie dem zustimme und diese in der Tat accountgebunden sein sollten. Sie wisse nicht, wann genau man dieses Problem fixen könne, versuche jedoch, es mit auf die Liste zu packen.

Bei den Dungeon Tokens trat eine ähnliche Frage auf. Auch hier wollte ein Spieler wissen, warum diese charakter- und nicht accountgebunden seien. Game Designer Jon Peters erklärte daraufhin, dass er dem zustimme und definitiv geplant sei, das zu ändern. Aus einem weiteren Beitrag von Peters geht zudem hervor, dass offenbar geplant ist, die Anzahl der Tokens, die in den Dungeons erhalten werden können, zu erhöhen.

RP-Welten und Gast-System

Laut Regina Buenaobra gibt es derzeit keine Pläne, Welten als offizielle RP-Welt zu markieren. Der Aufwand beim Kundensupport, um sicherzustellen, dass auf der Welt RP-Namen verwendet werden etc. sei hoch und man würde es gerne sehen, dass die Community-Mitglieder dies selbst organisieren.

Wie bereits vor dem Release angekündigt, ist bei Guild Wars 2 auch ein Gast-System geplant, dass es Spielern ermöglichen soll, andere Welten zu besuchen, wenn sie dort Freunde haben. Wann genau das System Einzug halten wird, hat ArenaNet jedoch bisher noch nicht verraten. Auch auf die entsprechende Frage eines Spielers im Forum gab es von Buenaobra lediglich die Antwort, dass man Informationen dazu veröffentliche, sobald man dies könne. Aktuell könne man keinen konkreten Zeitrahmen nennen.

Tipps bei verschwundenem Gold

Im Forum berichteten mehrere Spieler darüber, dass die offenbar über den Handelsposten Gold verloren haben. ArenaNets Gaile Gray klinkte sich ebenfalls in die Diskusison ein, um einige Tipps zu geben, wie das Problem mit etwas Glück gelöst werden könne.

Zunächst wies sie darauf hin, dass sich das Gold nicht im Account, sondern verteilt über die Charaktere befinde. Manchmal würden Spieler das „fehlende“ Gold bei einem anderen Charakter wiederfinden, weshalb es sich lohne, alle bestehenden Charaktere durchzusehen. Zudem könne es bei Transaktionen manchmal zu Verzögerungen kommen, die zum Teil eine Stunde oder mehr betragen könnten, sodass es eingetroffen sein könnte, wenn man einige Stunden später noch einmal nachschaue.

Außerdem wies sie darauf hin, dass die Gebühr auch dann erhoben werde, wenn der Spieler eine Transaktion abbrechen würde. Dies solle man ebenfalls in Betracht ziehen, wenn man ausrechne, wie viel man haben sollte.

GuildWarsCore-Cast #4

Themen in der aktuellen Ausgabe unseres GuildWarsCore-Casts sind u.a. ArenaNets Pläne für neue kostenlose Inhalte und die Philosophie bei der Klassenbalance:

★ Guild Wars 2: Lags, neue kostenlose Inhalte und Mac-Version – GuildWarsCore-Cast #4


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche

Kommentare zu "Guild Wars 2: Housing, account-gebundene Dungeon Tokens, RP-Welten und Co."

Mhh ein bisschen unbefriedigend die antworten. Klar es ist nett das sie sich dazu überhaupt äußern aber mehr als ein es ist fertig wenn es fertig ist bei den ersten zwei oben ist das leider auch nicht.
Darf gerne in Zukunft mehr sein als das Blizzardartige It's done when it's done

Lieber ein "es ist fertig wenn es fertig ist" als X Verschiebungen wie bei Contentpatches anderer Spiele.

Und ich glaub es gibt nach wie vor Dinge, wo sie schnellst möglich Hand an Legen sollten, anstatt über sowas zu denken – ich denke da nur an den eher miesen Account-Support oder die Telekomproblematik.

Klar die genannte Dinge, haben nix mit Content zu tun, nur wenn das eine nicht funzt, wird das andere kaum noch jucken…