Fliegende Geschenke in Löwenstein,da kann nur ein Azura hinter steckenDer Wintertag läuft bei Guild Wars 2 derzeit und noch bis zum 03.01.2013 auf Hochtouren. Rund um den vermeintlichen Starttermin gab es jedoch einige Missverständnisse und Unmut in der Spielerschaft. Was genau passiert ist und was ich von der ganzen Thematik halte, darauf möchte ich in diesem Artikel näher eingehen. 

Ein Rückblick

Ein Wintertag in Löwenstein in GW2Ich bin eigentlich ein sehr geduldiger Mensch, doch letzten Freitag passierte es bei Guild Wars 2 zum ersten Mal, dass ich etwas verstimmt war. Was war passiert? Ich und eine gute Freundin hatten uns zum Wintertag verabredet und wollten uns das Event am Freitag anschauen, da sie an den anderen Tagen keine Zeit hatte. Wir erinnern uns zurück: Der Wintertag sollte am 14.12.2012 starten. Wie sich später herausgestellt hat, war damit jedoch der amerikanische 14.12. gemeint und nicht der europäische.

Das ist in der Tat sehr seltsam. Ich bin immer noch der Meinung, dass da irgendetwas schiefgelaufen ist. ArenaNet hatte für ab dem 15.12. für die Zwischenstopps von Tixx alle Daten in europäischer Zeit angegeben. Nur am 14.12., an dem das Event starten sollte, sollte die US-Zeitzone gelten? Besonders interessant ist auch die Post, die man im Spiel bekommt, denn dort sind alle Zeiten und Tage für Europa aufgelistet. Und siehe da, auch dort ist die Rede vom 14. als Starttag in Europa und der 15. als erster Tag für das Erscheinen von Tixx.

Ruhige Weihnachten? Wohl kaum…

Ganz viele Geschenke für die Waldläuferin in GW2Kurzum, so wie mir ging es vielen anderen Spielern in Europa auch: Sie fühlten sich übergangen. Dass man darüber nicht glücklich sein muss, verstehe ich. Was aber dann im offiziellen Forum vor sich ging, empfinde ich doch als maßlos überzogen.

Die Spieler begannen über ArenaNet herzuziehen, so als ob der Entwickler die Community bis dato nur veräppelt hätte und auch Ramon Domke, der deutsche Community Manager, bekam sein Fett weg:

Und dann bekommt du noch im deutschen Forum von deinem “Community Manager” eine Antwort, die mir auch die Glaskugel hätte geben können. Sorry das ist erbärmlich, schlechter Stil und absolut Community-feindlich und sonst gar nichts.

Das ist einfach so dermaßen lächerlich. Hat man einfach nichts aus Halloween gelernt. Macht nur weiter am laufenden Band eure Fehler und trampelt auf eurer Community rum. Irgendwann bekommt auch Ihr eure Quittung…

Meiner Meinung nach muss so was nicht sein (es gab noch schlimmere Beiträge, diese wurden aber entfernt). Wie gesagt, glücklich muss man über die Spielerei mit der Zeit und der Formulierung ganz sicher nicht sein. Aber rumzupöbeln wie sch…lecht doch jeder bei ArenaNet ist, finde ich unmöglich.

ArenaNet tut in meinen Augen das Bestmöglichste, um jeden Spieler so weit es geht zufriedenzustellen. Dennoch werden beim kleinsten Fehler sofort die Fackeln und die Heugabeln herausgeholt und im Forum ordentlich Radau gemacht. Seltsamerweise ist nun alles wieder ruhig geworden in den Foren. Jeder ist glücklich und die meisten liefern sich sicherlich gerade eine eiskalte Schneeballschlacht. Vielleicht sollten wir ein bisschen entspannter werden, besonders zur Weihnachtszeit…

Ich für meinen Teil wünsche dir und ArenaNet entspannte und fröhliche Weihnachten! 🙂


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche

Kommentare zu "Guild Wars 2: Der Wintertag und seine Start-Probleme – Community-Reaktionen angemessen?"

Hmm…

denke das hängt damit zusammen das ein Großteil der Gamer heutzutage einfach viel zu ungeduldig ist und zu hohe Erwartungen haben, gerade bei einem Spiel wie GW2 was im Vorfeld so gehyped wurde und immer noch (zuecht finde ich) als eins der besten MMORPGs betrachtet wird.
Die meisten wissen nicht was für eine Arbeit hinter dem ganzen steckt und können es ergo nicht würdigen wenn die Mitarbeiter von ArenaNet ihr bestmöglichstes tun um die Spieler/Community zufrieden zu stellen – nach dem Motto: "Ich hab Geld bezahlt, also sorgt gefälligst dafür das alles klappt…sofort"
Ich könnte noch weiter über das Thema reden, aber mein Ingenieur wartet auf mich xD
Zum Abschluss schließe ich mich dem Marcel an bei dem Punkt das es schon merkwürdig war das ArenaNet den Startzeitpunkt vom Wintertag verhunzt hat, wer weiß was da schiefgelaufen ist – vll. war der Verantwortliche schon in Weihnachts-Urlaubstimmung oder so xDD

mfg

-don't like my opinion? deal with it xP –

ich finde auch, dass einfach viel zu viele beschwerden kommen über das was mal nicht funktioniert (wobei a-net meist alles wieder gutmacht im nachhinein) und viel zu wenig positives feedback und lobe zurück kommen.
dafür, dass sie sich mit allem so viel mühe machen, ist es
im großen und ganzen schliesslich immernoch ein sehr gutes spiel.
aber wer wegen ein paar fehlern ausrastet, sollte kein mmo spielen, denn bugs und fehler gibts überall.

Auch ich habe mich über diese Verzögerung aufgeregt, zumal man ja bereits von Halloween und Verlorene Küste geschädigt war.
Und ich bin immer noch der Meinung, daß es eine Frechheit ist die Nicht-USA-Spieler zu benachteiligen (vor allem beim Verlorene Küste Event waren die Zeiten für viele Spieler alles andere als günstig).
Aber es käme mir nicht in den Sinn irgendwelche wüsten Beschimpfungen loszulassen.
Wir dürfen auch nicht vergessen, daß GW2 gerade mal knappe 4 Monate alt ist. Wenn man sich dagegen anschaut wieviel bei alteingesessenen Spielen immer noch schiefgeht (z.B. WoW oder EvE-Online), für die man auch noch monatlich zahlen darf (muss), dann sind die Probleme bei GW2 doch höchstens als Startschwierigkeiten zu sehen.

Aber trotzdem sollte A-Net sich mal Gedanken über die zeitlichen Probleme machen.

Dass sich so viele Spieler und dann noch so intensiv aufgeregt haben ist lächerlich und völlig überzogen. Ich kann verstehen, dass es ärgerlich ist, wenn man nur einen Tag Zeit hat, aber der Event ist eh zu umfangreich, um diesen an einem Tag durchzugehen.
Auf der anderen Seite hat man genügend Zeit den Event im volen Umfang erleben zu können.

ArenaNet wird, wie aus anderen Dingen auch, daraus sicherlich seine Lehren ziehen. Immerhin habe ich, bis auf ein paar kleine Bugs, bisher keine Probleme gehabt, wie zum Start vom Halloween-Event oder den ganzen Küsten-Event durch.

Kudos an ArenaNet, die meines erachtens auf viele Meinungen der Community reagieren, wie z.B. dass man die restlichen "baubaren" Pets im Shop kaufen kann und Bauformen bei den Weihnachts-NPC's.
Es gab ja sogar noch ein Extra-Geschenk, wodurch man ein drittes Pet bauen konnte.
Jetzt fehlt nur noch, dass man auch die Wunderkisten-Pets extra kaufen könnte. Da bleibt aber wohl nur für die Zukunft zu hoffen, das ArenaNet sich da besinnt und zukünftige Events in dieser Hinsicht anders gestaltet und nicht dass, was beliebter ist im Vergleich Waffenskins zu Pets, im Shop anbietet im Verbund mit einem Glücksspiel.

Naja, das stimmt schon aber so oder so kann es nicht sein, dass das Event verkackt wird und ArenaNet dann behauptet, dass die Spieler das mit den Zeitzonen in den falschen Hals bekommen hätten.

Das es nicht geklappt hat ist ein Punkt, aber dann so was zu erzählen, geht gar nicht. Da fühl ich mich, als Kunde und Spieler verarscht und dann ist unnötig.

Dann sollen sie die Eier haben und sich auch hinstellen und sagen: "Hey, wir hatten Schwierigkeiten aber arbeiten dran" oder "Hey, nur die Amis sind wichtig und es war immer so geplant"…

So oder so, Verständnis ist toll aber sich verarscht fühlen kann gar nix und dass da was mega faul war, sieht jeder Blinde.

Dazu kann ich definitiv nichts mehr Beitragen. Wie ernsthaft erbärmlich man sich Verhalten kann, gut , jetzt würden welche vielleicht Schreiben : Für das Geld muss man die beste Qualität erwarten. Ganz ehrlich, ich hätte mir Guild Wars 2 auch geholt, hätte es 100€ gekostet. Den Content, dass uns für eine einmalige Bezahlung gegeben wird, ist einfach nur der Wahnsinn. Ich finde die Events außerdem sogar viel mehr innovativer als in World of Warcraft, was ich seit Classic bis Guild Wars 2 spielte.

Guild Wars 2 ist ein Idol für die MMO-Branche unserer Zeit, außerdem war WoW am Anfang auch nicht gerade Lupenrein, was ich wie ich finde, mit umso mehr AddOns wo für man immer mehr Geld Bezahlen musste, und dazu noch die monatlichen Gebühren dazu kamen nur noch schlechter wurde. Die neuen "Pandas" z.B. waren früher immer nur ein PR-Geck, denen gehen anscheinend die quantitativen Ideen für mehr Content aus.

Was ich damit Sagen will : Klar ist Guild Wars 2 nicht makellos, aber gebt der Sache einfach Zeit. ArenaNet muss schließlich erstmal als MMO-Riese Fuß Fassen!

Regards, Baron Belial..

A-Net hat es nach all den Jahren GW 1 immer noch nicht drauf einen einheitlichen Termin über mehrere Zeitzonen zu nennen.
Traurig aber wahr.
Ein professioneller Dienstleister muss da anders auftreten.
Nichts anderes ist A-Net!