Guild Wars 2: Mehrere Asura gegen GegnerIn einem Beitrag im offiziellen Forum ging Security Coordinator Mike Lewis heute auf Bots in Guild Wars 2 ein. Dabei erläuterte er u.a. was ArenaNet gegen das Botten unternimmt und welche Pläne es für die Zukunft gibt, um das Problem zu bekämpfen.

Laut Lewis haben ArenaNets Überwachungen von Bot-Aktivitäten alleine in der vergangenen Woche zu 1.600 permanenten Account-Sperrungen geführt. Dem Team sei es möglich, die gebräuchlichsten Bots aktiv im Spiel nachzuverfolgen und sicherzustellen, dass die entsprechenden Spieler gesperrt würden. Sobald man weitere Informationen über diese Bots gesammelt habe, werde man die Anzahl der Account-Sperrungen weiter erhöhen. Im Zuge dessen bittet Lewis die Spieler, auch weiterhin Spieler zu melden, die allem Anschein nach Bots verwenden.

Zudem arbeite man bei ArenaNet aktiv daran, die Möglichkeiten zum Aufspüren von Bots weiter zu verbessern und zu automatisieren. Dazu zähle auch ein Tool, mit dem der Kunden-Support Botting verifizieren und direkt Account-Sperren verhängen könne sowie ein jüngst eingestelltes Team von Daten-Spezialisten, das dabei helfe, effizientere Tools zur Bot-Analyse zu erstellen.

Jedoch nehme man nicht nur Bots, sondern auch das sogenannte Real Money Trading sehr und entferne täglich hunderte von Gold-Spammern. Den Beitrag von Lewis kannst du im englischen GW2-Forum lesen, eine deutsche Übersetzung stellte Ramon Domke im deutschen Forum zur Verfügung.

GuildWarsCore-Cast #4

Themen in der vierten Ausgabe unseres GuildWarsCore-Casts sind u.a. ArenaNets Pläne für zukünftige Inhalte bei GW2 und die Mac-Version:

★ Guild Wars 2: Lags, neue kostenlose Inhalte und Mac-Version – GuildWarsCore-Cast #4


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche

Kommentare zu "Guild Wars 2: Bots in GW2 – ArenaNets Maßnahmen und Pläne"

Interessant ich hatte bis jetzt noch keinen Bot gesehen scheinen wohl gründlich bei Arena Net zu arbeiten, das freut mich 🙂

Freut mich auch sehr zu hören, dass Arena Net gegen Botter so schnell vor geht 🙂

Die RMT-Spammerei kann man ruckzuck melden, und sind spürbar zurückgegangen. Da ja gleich eine Account-Sperre einhergeht, lohnt das Geschäft nicht für die RMTer – gut so!

ich merke nicht, dass das ewige löschen von goldnachrichtenweniger wird.

was genau ist denn ein bot und wie erkenne ich denn diesen? wäre schön wenn nicht davon ausgegangen wird, dass hier nur eingeweihte rpg-ler zusammenkommen.

gruß
snorf

Hey again *g*

"Bot" ist nicht etwas, dass nur unter "eingeweihten RPG'lern" bekannt ist. Bots gibt es absolut überall und für fast alles. Ein Bot ist pauschal gesagt einfach ein Programm, das bestimmte Abläufe automatisiert.

Im Falle von Guild Wars 2 also automatisch – sprich ohne User-Interaktion – Mobs tötet, Bäume fällt etc. pp.

BTW: Vom Melden der Goldspammer habe ich bisher auch nicht viel gemerkt.

Wo liegt denn der Unterschied zwischen einem Bot und einem Makro?

ganz grob gesagt ein marko musste drücken und davor bleiben ein bot programm erstetzt das

Wenn du schauen willst ich habe einen Screenshot von einer Horde bots die alles abschießen was ihnen in den weg kommt

lg
Imortus

[url=http://www.bilder-hochladen.net/files/cxal-q-4e73-jpg-nb.html][img]http://www.bilder-hochladen.net/files/cxal-q-4e73.jpg[/img][/url]

Ist ja schön und gut, dass sie so gegen Bots vorgehen wollen, aber anscheinend läuft da etwas schief. Ich kenne mehrere Fälle, in denen die Spieler wegen "Botting" gesperrt wurden, obwohl Sie noch nichteinmals wussten, was Bots denn überhaupt sind.