Guild Wars 2: Asura-ElementarmagierVor wenigen Stunden veröffentlichte ArenaNet via Reddit erneut ein Status-Update zu den Problemen, die derzeit noch in Guild Wars 2 auftreten. Angesprochen wird darin u.a. auch der Exploit, dessen Ausnutzen für eine Bannwelle sorgte, sowie das Hacker-Problem und die Account-Sicherheit.

Im neuen Status-Update erklärt ArenaNet, dass Hacker derzeit systematisch E-Mail-Adressen und Passwörter ausprobieren würden, die sie aus anderen Spielen und von anderen Webseiten ergattern konnten. Empfohlen wird Spielern, ein sicheres Passwort und optimalerweise auch eine E-Mail-Adresse zu wählen, die ausschließlich für Guild Wars 2 verwendet werden.

Um das Hacker-Problem in den Griff zu bekommen, hat ArenaNet diverse Maßnahmen gestartet. So ist die „Passwort zurücksetzen“-Funktion derzeit deaktiviert und die E-Mail-Authentifizierung ist nun für alle Spieler, die ihre E-Mail-Adresse verifiziert haben, verfügbar. Zudem informiert ArenaNet alle Spieler, deren Account verdächtige Vorkommnisse beim Login aufweist per E-Mail mit der Empfehlung, sofort die E-Mail-Adresse und das Passwort zu ändern.

Gearbeitet wird außerdem nach wie vor an der Behebung der Probleme mit Gruppen, Gilden, dem Handelsposten und weiteren sozialen Features. Gestern seien zudem 500 Spieler für das Nutzen von Bots mit einer 72-stündigen Sperre belegt worden. In Kürze werde man dann, wie bereits im letzten Status-Update betont, mit der normalen Bot-Politik beginnen und Bot-Nutzer dauerhaft aus dem Spiel verbannen.

Auch auf das Thema Exploits geht ArenaNet im Status-Update ein. Aus aktuellem Anlass bittet der Entwickler, entdeckte Exploits nicht publik oder diese auszunutzen zu machen, sondern an ArenaNet über die neue E-Mail-Adresse „exploits (at) arena (dot) net“ zu melden. Dass das Nutzen von Exploits ein Thema ist, das äußerst ernstgenommen wird, zeigt der aktuelle Fall. 3.000 Spieler, die einen kürzlich aufgetretenen Bug bei den Kultur-Händlern massiv ausnutzten, wurden permanent gebannt, weitere 1.000 erhielten eine 3-tägige Sperre. Mehr dazu erfährst du auch in unserem Artikel „Spieler schlagen bei günstigen Waffen zu – ArenaNet geht gegen Exploit-Nutzer vor„.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche

Kommentare zu "GW2: Account-Sicherheit, Exploits und Co. – Status-Update vom 31.08.2012"

Wenn sie mich fragen, können sie Botbesitzer gleich ganz bannen da müssen sie absolut nicht warten, wenn es da nach mir gehen würde^^

So ein tolles Auktionshaus und ein funktionierendes Briefsystem wäre Klasse 😀

Armselig!
Warum kann man das Account-Sicherheits-System nicht in der Beta-Phase mit einbauen?
Nein anstatt dessen mitten im Release. Jetzt kann ich kein GW2 mehr spielen weil das System fehlerhaft ist.

Und was hat die Beta-Phase überhaupt gebracht. Offensichtlich hat Arenanet nichts aus dem Stresstest gelernt, sonst würden ja nicht die Server überlastet sein, und nachträglich noch Server dazugeschaltet werden müssen.
Und ausserdem kann man ja nicht damit rechnen dass mehr Leute GW2 spielen wollen als in der Beta. Vielleicht gibt es ja Leute die keine Beta spielen wollen sondern das fertige Spiel.

Von den drei Tagen Frühstart konnte ich grad mal einen nutzen, da die Server überlastet waren. Mein Wunschnickname war schon vergeben.
Ursprünglich war die Aussage von Arenanet dass man den Nicknamen von GW1 reserviert bekommt, wenn man vorbestellt und GW1 mit GW2 verknüpft hat.

Ich wollte von einer Gilde eingeladen werden. Einladung funktioniert erst als ich in einer Ini war. 2 Tage später flieg ich aus der Gilde. Von denen hat mich aber keiner rausgeworfen.

Ankündigung der GW2-Festmütze die man sich im Handelsposten abholen kann: Handelsposten funktioniert aber nicht.

So und dann muss ich sowas lesen wie den Artikel oben. Zitat:
zu den Problemen, die derzeit noch in Guild Wars 2 auftreten.
Die Betonung liegt auf NOCH.
Ich würd überhaupt gerne mal wieder GW2 spielen können!
Und nen funktionierenden Support hätt ich auch gern!
Die GW2 Foren sind geschlossen so kann man sich noch nicht einmal über andre Spieler Hilfe und Tips holen.
Ich nehme an Arenanet möchte keine negative Kritik im Forum haben.