GTA OnlineWie wir gestern bereits berichtet haben, wurde Rockstars Entschädigungsaktion für die Bugs, Server-Probleme und Charakterverlust in GTA Online vorerst auf die nächste Woche verschoben, da die Macher erst abwarten wollen, ob der kürzlich erschienene Patch 1.04 auch Wirkung zeigt. Zu dem Update haben die Entwickler mittlerweile auch die dazugehörigen Patchnotes veröffentlicht.

Für die PlayStation 3 wurde das Update bereits gestern Vormittag aufgespielt und dürfte mittlerweile auch für die Xbox 360-Version verfügbar sein. Der Patch behebt einige kritische Bugs, die unter anderem zum Verlust von Fahrzeugen, Black-Screens oder langen Ladezeiten geführt haben.

Die Verbesserungen im Detail:

  • Einige Probleme behoben, die zum Verlust von Fahrzeugen und Fahrzeug-Modifikationen geführt haben.
  • Ein Fehler, der dafür sorgte, dass bei einer vollen Garage das falsche Fahrzeug ersetzt wurde, sollte nicht mehr auftreten.
  • Der Exploit, welcher es den Spielern ermöglichte, das selbe Auto mehrmals zu verkaufen, wurde behoben.
  • Das eigene Auto sollte nicht mehr dupliziert werden.
  • Es wurde ein Problem behoben, durch das die Spieler nicht in der Lage waren, ihre Rechnungen für Häuser und Appartements zu begleichen.
  • Ein Fehler, der dazu führte, dass Spieler keine Crew-Einladungen mehr erhalten konnten, wurde ebenfalls gefixt.
  • Der Start-Punkt beim Tutorial sollte nun korrekt erscheinen.
  • Der Fehler, der das Betreten eines Jobs aus der Spieler-Garage heraus verhinderte, wurde beseitigt.
  • Das Problem mit der Playlist wurden gefixt.
  • Zahlreiche Fehler, die zu Black-Screens, langen Ladezeiten und dem Feststecken in der Sky-Cam führten, wurden beseitigt.
  • Die UI im Spiel wurde durch weitere Hinweise zu den Charakteren ergänzt, die während einer Cloud-Unerreichbarkeit erstellt wurden. Der Spieler wird nun darauf hingewiesen, dass diese Charaktere nur temporär vorhanden sind.
  • Es wurden Änderungen an dem Charakter-Editor vorgenommen, so dass die Spieler nun via Random-Auswahl besser aussehende Charaktere erhalten.
  • Das Sterben im Freemode kostet ab sofort nur noch maximal 500 GTA-Dollar

PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche

Kommentare zu "GTA Online: Diese Verbesserungen brachte Update 1.04 mit sich"

Es hat es schlimmer gemacht (mal wieder) das speichersystem geht nicht mehr , man kann kopfgelder nicht eintreiben weil diese anscheinend dann im passiv modus sind , die ladezeiten sind extrem lange und das Spiel hängt sich oft auf .
Danke Rockstar den schrott könnt ihr euch dezent in den ar……… schieben sobald BF draußen ist , stirbt der online modus eh.

Das Update ist ne Katastrophe. Man kann nicht mehr spielen das Geld verschwindet und man kommt nur ab und zu in den online Modus super Sache.

Tja ist schon schade,gestern war es für mich gar nicht möglich zu speichern.
Der neue Patch bringt leider auch weniger Spielspaß,da gerade im höheren Level es für die Missionen nur noch die Hälfte an GTA$ gibt ohne dabei zu bedenken das man eine Mission schon manchmal mehrmals neustarten muß um sie zu schaffen.Die Kosten für Munition,etc wurden dabei nicht berücksichtigt so das man am ende froh sein kann überhaupt mit plus die Mission zu beenden.Also werden wohl in Zukunft noch weniger Spieler die Missionen spielen,schade.
Es war ohnehin schon immer schwer gute Missionen zu bekommen,was soll ich mit level ü90 mit Missionen u40?
Desweiteren ist der Passivmodus doch stark Abänderungsbedürftig weil:
-wieso stirbt man in Fahrzeugen
-wieso darf man überfahren werden
etc.
es sollte auch ein Zeitlimit dafür im Freien Modus herrschen da viele Spieler diese Fkt. ausnutzen.

Ansonsten ist GTA Online natürlich ein Top-Game aber es bedarf Feinheiten.

verbessert mich bitte….

Mein arpatment für 205.000$ wurde gelöscht ich hatte dazu noch 300.000$