Der Entwickler Rockstar Games werkelt offenbar bereits an einem neuen Ableger der Grand Theft Auto-Spielreihe. Das zumindest lässt ein neuer Markenschutzeintrag vermuten, den das Unternehmen Mitte diesen Monats gestellt hatte. Der neue Titel lautet “City Stories” und könnte ähnlich wie Liberty City Stories und Vice City Stories für die Handheld-Geräte erscheinen.

Schon mit Grand Theft Auto: Liberty City Stories brachte Rockstar einen Titel heraus, der rund drei Jahre vor der eigentlichen Handlung von Grand Theft Auto 3 spielte und die Geschichte des Kleinkriminellen Toni Cipriani erzählte. Der Titel wurde im Jahre 2005 für die PlayStation Portable veröffentlicht und ein Jahr später auch für die PlayStation 2 portiert.

Mit Grand Theft Auto: Vice City Stories kam der Nachfolger von Liberty City Stories, der im Jahre 1984, also rund zwei Jahre vor den Ereignissen in GTA: Vice City spielte und sich um den Ex-Soldaten Victor Vance drehte, der gemeinsam mit seinem Bruder Lance ein Kartell aufbaut und dabei in einen Krieg gegen die Mendez-Brüder gerät. Der Titel wurde im Jahre 2006 ebenfalls für Playstation Portable und PlayStation 2 veröffentlicht.

In dem Markenschutzeintrag zu City Stories werden auch Liberty City Stories und Vice City Stories als ähnliche Projekte verlinkt. Somit könnte City Stories der dritte Ableger für die Handheld-Geräte werden und für PlayStation Vita erscheinen. Umsetzungen für die Xbox 360 und die PlayStation 3 wären ebenfalls möglich.

Eine weitere, jedoch weniger wahrscheinliche Möglichkeit wäre, dass es sich dabei um den Namen des geplanten Story-DLCs für Grand Theft Auto 5 handelt. Sobald Rockstar Games mehr dazu bekannt gibt, werden wir darüber berichten.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche

Kommentare zu "GTA: City Stories: Steckt hinter dem Titel ein neuer Ableger für Handheld-Geräte?"

Die sollen lieber endlich mal konkrete Details rausrücken, wie es um eine PC Version steht