Während das Open-World Action-Adventure Grand Theft Auto 5 für die Xbox 360 und die PlayStation 3 bereits seit September vergangenen Jahres erhältlich ist, warten die PC-Fans und Besitzer der Next Generation-Konsolen immer noch auf einen konkreten Termin für die Veröffentlichung. Nachdem es schon kürzlich Gerüchte gab, dass die Umsetzungen erst 2015 erscheinen, heißt es nun, dass die Windows-Version sogar komplett gestrichen wurde.

Das zumindest berichtet das Online-Portal Fox Weekly, welches die Nachricht von einem der Verantwortlichen des Marketingunternehmens Rantic erfahren haben will, das eng mit dem Entwicklerstudio zusammenarbeiten soll. So habe man laut dem Portal ein Interview mit dem Rantic-Vorstandsvorsitzenden John Hoffberger geführt, bei dem es um die Zukunft von Rockstar North und der Grand Theft Auto-Serie ging.

Dabei soll Hoffberger angeblich verraten haben, dass die PC-Fassung von Grand Theft Auto 5 aufgrund von “Unternehmensproblemen” gestrichen wurde. „Die Starttermine für die Next Generation-Konsolen sind nach wie vor intakt, aber die Rockstar-Mitarbeiter sind wegen des Launchs der PC-Version beunruhigt”, so der Marketing-Chef.

Er ergänzt: “Rockstar wollte die PC-Version von Grand Theft Auto 5 nie machen, aber sie waren wegen der hohen öffentlichen Nachfrage gezwungen es zu tun.” Nun soll man diese nach internen Problemen komplett gestrichen haben.

Nach Hoffbergers Aussage im Interview wurde die Webseite von Rantic schon kurze Zeit später gehackt. Rockstar selbst hat sich bisher weder zu der angeblichen Verschiebung, noch zu Hoffbergers Statement bezüglich der PC-Umsetzung geäußert. Bis wir etwas Konkretes von dem Entwickler hören, sollte also auch diese Nachricht mit Vorsicht genossen werden.

——————-

Update: Die Webseite CraveOnline hat zahlreiche Fakten gesammelt, die dafür sprechen, dass diese Meldung nichts als ein Fake ist.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche