Eigentlich kann der Entwickler-Guru Hideo Kojima doch ziemlich stolz sein, hat er doch mit Metal Gear eine der erfolgreichsten IPs der Videospielgeschichte erschaffen. Doch offenbar können auch die Altmeister wie Kojima mal neidisch auf andere Entwickler werden. In diesem Fall geht es um die Next-Gen-Umsetzung von GTA 5, die der Macher kürzlich zu Gesicht bekam.

Im Rahmen der diesjährigen Electronic Entertainment Expo kündigte Rockstar Games endlich sein Grand Theft Auto 5 auch für PC, Xbox One und die PlayStation 4 an. Der Trailer, den die Entwickler dabei den Messe-Besuchern präsentiert haben, ließ offenbar auch den Metal Gear-Schöpfer Hideo Kojima ein wenig neidisch auf die Kollegen aus New York werden.

In einem Gespräch mit dem Online-Portal Computer and Videogames gestand Kojima, dass ihn die grafische Qualität des Spiel sehr beeindruckt hat. „Das, was Rockstar Games hier geschaffen hat und die Welt, die sie kreiert haben, ist super beeindruckend. Als ich vor ein paar Tagen die PS4-Version gesehen habe, wurde ich wieder depressiv. Und das hat nichts mit dem Spieldesign zu tun, sondern lediglich mit mir. Die Qualität, die sie in dem PS4-Trailer gezeigt haben, war wirklich beeindruckend“, so der Macher.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche