Während die Xbox 360- und PlayStation 3-Spieler bereits seit September vergangenen Jahres in Los Santos ihr Unwesen treiben, warten die PC-Fans nach wie vor auf eine offizielle Ankündigung von Grand Theft Auto 5 für den Rechenknecht. Die entsprechende Petition wächst unterdessen nach wie vor weiter und wurde mittlerweile von über 650.000 Spielern unterzeichnet.

Dass das Interesse an der Umsetzung bei den PC-Spielern groß ist, dürfte damit spätestens jetzt ziemlich klar sein. Trotz allem wurde seitens des verantwortlichen Entwicklerstudio Rockstar Games bis heute keine entsprechende Ankündigung gemacht. Die zahlreichen Gerüchte und Spekulationen, die bisher im Netz kursierten, haben sich als Fake herausgestellt.

Laut aktuellen Gerüchten soll die PC-Version im März dieses Jahres das Licht der Welt erblicken. Das wurde sowohl von einer angeblichen Support-Mitarbeiterin von Amazon verraten, als auch von dem Chef des brasilianischen Online-Gameshops Nuuvem bestätigt. Ob sich diese Angaben als richtig herausstellen, werden wir spätestens im März erfahren.

Wer sich an der Petition beteiligen und für eine PC-Version von Grand Theft Auto 5 unterzeichnen möchte, sollte der Webseite Change einen Besuch abstatten.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche

Kommentare zu "GTA 5: Petition für die PC-Umsetzung erreicht über 650.000 Unterschriften"

Wie zu jedem GTA rechne ich auch hier damit das die Version erscheinen wird. Aber eben halt gut ein Jahr nach der Konsolenversion.Und bis jetzt sehe ich auch kein Grund warum Rockstar das dieses mal anders machen sollte. Oder aber sie bringen das Spiel dieses mal für den PC mit den next Gen Konsolenversionen raus und machen auf der E3 vorher nochmal dick Werbung.