Millionen von Spielern sind seit dem 17. September 2013 in Los Santos unterwegs, um die Geschichte von Trevor, Michael und Franklin zu erleben. Wie der Publisher Take-Two Interactive nun bekanntgab, wurde allein am ersten Verkaufstag ein Umsatz von rund 800 Millionen US-Dollar generiert. Dieser Rekord ist in der Firmengeschichte von Rockstar Games bisher einmalig.

Kein anderer Rockstar-Titel hat nach Angaben des Publishers bisher am Release-Tag so viel Umsatz generiert wie Grand Theft Auto 5. Dabei wurde der Titel bisher lediglich in Nordamerika und Europa vertrieben. Andere Absatzmärkten wie Brasilien oder Japan hat man demnach bei den Umsatzzahlen noch nicht berücksichtigt, da der Titel dort noch nicht veröffentlicht wurde.

„Alle von uns bei Take-Two sind von der ersten Reaktion auf Grand Theft Auto 5 begeistert. Das Team von Rockstar Games hat sich erneut selbst übertroffen und setzt neue Maßstäbe für Kreativität, Innovation und Exzellenz in der Entertainment-Industrie”, so Strauss Zelnick, Vorsitzender und CEO von Take-Two Interactive.

Den bisherigen Platzhirsch Call of Duty: Black Ops 2 hat Grand Theft Auto 5 somit in Sachen Umsatz am Release-Day hinter sich gelassen. Activisions Ego-Shooter konnte am ersten Verkaufstag “lediglich” 500 Millionen US-Dollar erwirtschaften. Laut der britischen Zeitung The Scotsman rechnet Take-Two mit rund 1 Milliarde Pfund (ca. 1,6 Milliarden US-Dollar) Umsatz im ersten Jahr. Black Ops 2 konnte bereits nach 15 Tagen 1 Milliarde US-Dollar Umsatz verzeichnen. Wir sind gespannt, ob Grand Theft Auto 5 dem Rekordhalter auch hier Paroli bieten kann.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche

Kommentare zu "GTA 5: Open World-Kracher generiert 800 Millionen US-Dollar am ersten Verkaufstag"

War schon fast zu erwarten, das Spiel ist gut der Ruf des Spiels ist blendend und sie hätten noch mehr Geld machen können gäbe es das auch für PC >.<

Und da sage man immer Spiele bringen kein Geld ein.