Nachdem Rockstar Games kürzlich die Release-Termine für die Next-Gen-Version von Grand Theft Auto 5 enthüllte, folgte nun auch eine Erklärung, weshalb die PC-Fassung erst im Januar des kommenden Jahres in den Händlerregalen stehen wird.

Wie das Entwicklerstudio nun in einem offiziellen Statement verriet, braucht das Team für die Umsetzung der Windows-Version einfach mehr Zeit, um das Spielerlebnis zu optimieren und die nötige Qualität zu erreichen.

“Es freut uns zu sehen, dass so viele von euch über die bevorstehende Veröffentlichung der neuen Versionen von GTA 5 begeistert sind und wir freuen uns darauf, schon bald mehr Details mit euch zu teilen.“

„Wir sind zudem unglaublich begeistert davon, GTA 5 auf den PC zu bringen, allerdings benötigt das Spiel ein wenig mehr Entwicklungszeit, um sicherzustellen, dass es so großartig und ausgefeilt wie möglich erscheint”, so die Entwickler.

Hierzulande wird die PC-Version von Grand Theft Auto 5 erst am 27. Januar 2015 das Licht der Welt erblicken. Die Umsetzungen für die Xbox One und die PlayStation 4 werden hingegen bereits ab dem 18. November 2014 im Handel erhältlich sein.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche

Kommentare zu "GTA 5: Darum kommt die PC-Version erst 2015"

Wie werden wohl die Systemanforderungen aussehen?
Hoffentlich reicht da noch eine Gtx680 für höchste Settings!