GTA 5- Franklin und ChopIn rund einem halben Jahr wird der heiß erwartete Open World-Titel Grand Theft Auto 5 offiziell für die Xbox 360 und die PlayStation 3 erscheinen. Eine Beta für das Spiel wurde bisher noch nicht angekündigt, dennoch sprießen im Internet Seiten, die angeblich über Beta-Keys verfügen, nur so aus dem Boden. Publisher Take-Two Interactive geht dagegen mittlerweile sogar rechtlich vor.

Bisher kündigten weder Entwickler Rockstar Games noch Publisher Take-Two eine Beta für GTA 5 an. Alle Webseiten, die dennoch mit Beta-Keys oder gar einem Download locken, sind demzufolge nichts anderes als ein Fake. Dahinter stecken in aller Regel betrügerische Absichten, um entweder an die Daten leichtgläubiger Spieler zu gelangen oder Malware auf deren Rechnern einzuschleusen.

Wie Fusible berichtet, gelang es Take-Two bereits im Februar, zwei solcher betrügerischer Webseiten vom Netz zu nehmen. Nun geht das Unternehmen gegen zwei weitere vor, entsprechende Klagen wurden vor wenigen Tagen eingereicht.

Sollte es in den nächsten Monaten tatsächlich eine Beta zu GTA 5 geben, werden mir natürlich darüber berichten. Bis es seitens der Entwickler eine offizielle Ankündigung gab, heißt es allerdings bei dubiosen Key-Angeboten Vorsicht walten zu lassen!


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche

Kommentare zu "GTA 5: Beta-Keys nur ein Fake – Take-Two geht gegen betrügerische Webseiten vor"

Warum sollte es für das Spiel eine Beta geben? bis jetzt gab es noch nie eine Beta für irgend ein der Teile. Auch nicht der vierte Teil der ja bekanntlich einen Multiplayer Modus besitzt. Ich wüsste also nicht warum sie es jetzt anders machen sollten.
Aber da sieht man doch mal wie leicht sich menschen austricksen lassen. Da lockt eine Seite mit Keys für ein beliebtes Spiel und die Menschen schalten scheinbar Komplet ihre Schutzmechanismen aus. Ich würde das ja schon fast Gier nennen.