Mit GRID: Autosport bringt der Entwickler und Publisher Codemasters noch diesen Monat einen neuen Ableger der beliebten Rennspielserie auf den Markt. Die wenigen Wochen bis zum Release können sich die wartenden Fans nun mit einem neuen Video vertreiben, das uns erstmals mit Open-Wheel-Racing die schnellste Disziplin im Motorsport vorstellt.

In dem rund zwei Minuten langen Beitrag erklären uns einige namhafte Rennfahrer, wie etwa William Buller, Patric Niederhauser oder Alice Powell, vorauf es bei einem Open-Wheel-Racing ankommt. So muss man als Fahrer laut Buller ziemlich auf Zack sein, um die eigene Maschine auf der Strecke zu halten. Aufgrund der immensen Anpresskraft der PS-starken Boliden kann schon ein zu geringer Abstand zum Vordermann das Ende des Rennens bedeuten.

Vor allem in den Kurven müssen die Piloten ihr Auto unter Kontrolle haben, es perfekt ausbalancieren und absolut präzise fahren, um die Bestzeiten zu erreichen. Im Gegensatz zu den Tourenwagenrennen können sich die Rennfahrer in einem Open-Wheel-Rennen keinen Kontakt mit anderen Fahrzeugen erlauben, da schon die kleinste Berührung bei 320 km/h in einem riesigen Unfall enden kann.

Bereits am 27. Juni 2014 werden die Spieler sich selbst hinter das Steuer eines solchen Fahrzeugs setzen können. Dann wird GRID: Autosport endlich für PC, Xbox 360 und die PlayStation 3 im Handel erscheinen. Das besagte Video kannst du dir an dieser Stelle bei uns anschauen. Viel Spaß!

Discipline Focus // Open Wheel // GRID Autosport


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche