Grepolis ist ein kostenloses Strategie-Browsergame des Hamburger Entwicklers InnoGames (Die Stämme, The West). Grepolis spielt im antiken Griechenland, in dem du eine Polis (Stadt) an der Küste einer kleinen Insel gründest.

Baue deine Polis über deinen Senat zu einer mächtigen Mittelmeermetropole aus und entscheide dich:

  • Den Weg der Diplomatie zu gehen und dich mit den anderen Spielern zu verbünden.
  • Die Insel für dich zu beanspruchen und die Poleis der anderen Spieler gewaltsam zu besetzen.
  • Eine mächtige Flotte zu bauen und die benachbarten Inseln zu unterjochen.

Aufbau-Strategie

Für die 3 Ressourcen des Spiels (Holz, Stein und Silbermünzen) existieren jeweils produzierende Gebäude, die du ausbauen kannst. In deiner Kaserne bildest du deine Landtruppen aus, die du in der Akademie erforscht hast, während du im Hafen deine Kriegsflotte und deine Transportschiffe baust.

Neben den üblichen Gebäuden, wie Marktplatz, Stadtmauern und Lager, kannst du in deiner Polis einen Tempel bauen. In diesem Tempel kannst du einen Gott deiner Wahl anbeten. Jeder der vier Grepolis-Götter (Zeus, Poseidon, Hera, Athene) kann unterschiedliche göttliche Kräfte bewirken und verschiedene mythische Einheiten zum Leben erwecken.

Plündern und Erobern

Auf jeder Insel gibt es einige Bauerndörfer. Diese Bauerndörfer werden nicht von Spielern geführt. Durch Plünderungen unterdrückt oder durch Handel aufgewertet, können sie dir und deiner Polis beim Wachsen nützlich sein.

Für den Kampf auf dem Land bietet Grepolis dir Truppen zu Fuß (Schwertkämpfer, Bogenschützen, Schleuderer und Hoplits), Truppen zu Pferd (Reiter und Streitwagen) und Belagerungswaffen (Katapulte).

Auf dem Weg zu einer gefürchteten Seemacht, stehen deinen Flotten Schiffe wie Biremen, Feuerschiffe, Triremen und Brander zur Verfügung.

Im späteren Verlauf des Spiels, wenn du dich einem der 4 Götter zuwendest, stehen dir mythologische Einheiten (Hydra, Minotaurus, Medusa, Pegasus)  mit besonderen Stärken zur Seite.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!