[GoalUnited] 6 Tipps zur perfekten Spieler-Position

Im Fussball-Manager GoalUnited spielt nicht jeder Spieler überall gleich gut. Mehrere Faktoren kommen zusammen, wenn du den optimalen Spieler für eine Position bestimmen möchtest. In diesem Artikel zeige ich dir 6 wichtige Faktoren, wie du den perfekten Spieler findest!

#1 Die Skills der Spieler

Als erstes solltest du auf die Skills der Spieler achten. Auf jeder Position sind bestimmte Skills wichtig. Hier eine Liste (wichtigster Skill zuerst):

  • Torwart
    Torwart, Verteidigung (Technik, Zweikampf, Passspiel)
  • Verteidiger
    Verteidigung, Zweikampf (Passspiel, Technik, Spielaufbau)
  • Linker/Rechter Verteidiger
    Verteidigung, Zweikampf (Passspiel, Flügelspiel, Technik)
  • Mittelfeldspieler
    Spielaufbau, Zweikampf (Technik, Passspiel, Torschuss)
  • Linker/Rechter Mittelfeldspieler
    Flügelspiel, Passspiel (Technik, Spielaufbau, Zweikampf)
  • Stürmer
    Torschuss, Technik (Passspiel, Zweikampf, Flügelspiel)
  • Linker/Rechter Stürmer
    Flügelspiel, Passspiel (Technik, Torschuss, Zweikampf)

Wähle für jede Position die Spieler, mit den höchsten Werten in den ersten beiden Skills. Wenn sich die Werte bei zwei Spielern ähneln, entscheide an Hand der Werte in Klammer.

Merke: Nur GoalUnited-Anfänger achten auf die Durchnittstärke der Spieler. Wie du siehst, ist der mit der höchsten Durchnittsstärke aber nicht zwangsläufig der optimalste Spieler!

#2 Die Stammposition der Spieler

Ein weiterer wichtiger Faktor ist die Positionserfahrung, sprich wie viel Erfahrung hat dein Spieler auf der Position?

Intern hat jeder Spieler pro Quadrant (das Spielfeld ist in 9 Quadranten aufgeteilt) einen Wert zwischen 0-100 als Positionserfahrung. Bei jedem Spiel gewinnt er dabei Positionserfahrung für die Position an der er spielt. Ab einem Wert von 50 kann er dann sein volles Potential ausschöpfen.

So kannst du auch deine Spieler „umerziehen“. Hat dein Torwart einen mega Torschuss und eine sehr gute Technik, lasse ihn einige Spiele als Stürmer spielen und er wird sich daran gewöhnen. Wenn der Spieler über die Charaktereigenschaft „flexibel“ verfügt, geht das Umerziehen sogar schneller. Bei unflexiblen Spielern hingegen langsamer.

Einige Fakten:

  • Flexible Spieler lernen schneller, unflexible langsamer.
  • In Pflichtspielen erhält ein Spieler mehr Positionserfahrung als in Freundschaftsspielen.
  • Hat ein Spieler auf mehreren Positionen Erfahrung, verteilt sich das Training und er trainiert einzelne Key-Skills für die jeweiligen Positionen weniger intensiv.
  • Die Positionserfahrung nimmt kontinuirlich ab. Spielt ein Spieler nur auf einer Position, verlernt er somit alle anderen.

Merke: Die Position, die dir zu Beginn angezeigt wird, muss nicht die beste für deinen Spieler sein. Achte vor allem bei flexiblen Spielern darauf, ob sie nicht wo anders zu gebrauchen sind.

#3 Die aktuelle Verfassung des Spielers

Neben den Skills wie Technik und Torschuss haben die Spieler auch Werte für Frische, Kondition und Form.

  1. Frische
    Deine Spieler sollten einen Frische-Wert von 80 oder höher haben. Je niedriger der Wert fällt, desto höher ist die Verletzungsgefahr des Spielers. Spieler mit einem Wert von weniger als 50 sollten nur in sehr bedeutenden Spielen eingesetzt werden. Unter 30 solltest du den Spieler nicht mal mehr auf die Ersatzbank lassen.
    Tipp: Schließe einen Spieler auch mal vom Training aus und lasse einen guten Physiotherapeut für dich arbeiten!
  2. Kondition
    Auch die Kondition der Spieler sollte stets auf 80 oder höher liegen. Unter 20 gilt die Kondition als äußerst schlecht. Sie kann vor allem in der Endphase eines Spiels entscheidend sein. Mit einem Konditionstraining und einem Fitnesstrainer kannst du die Kondition erhöhen.
    Tipp: Mit einer höheren Kondition verringert sich zudem der Frischeverlust deiner Spieler!
  3. Form
    Die Form beeinflusst die Leistung deines Spielers unmittelbar. Ein Formwert über 70 gilt als sehr gut, während ein Wert unter 30 problematisch ist. Lange Spielpausen und Niederlagen können den Formwert verschlechtern. Eine bessere Form erreichen deine Spieler durch Formtraining, Siege 😉 und Mentaltrainer.

#4 Der unter Taktik definierte Spieleinsatz

Auch der Einsatz*, den die Spieler im Spiel zeigen sollen, kann sich auf einzelne Spieler auswirken:

  1. Wenn du den Einsatz auf 125% (hoch) oder sogar 150% (sehr hoch) stellst, spielen aggressive Spieler besser und introvertierte Spieler schlechter.
  2. Wenn du den Einsatz auf 75% (wenig) oder sogar 50% (sehr wenig) stellst, spielen aggressive Spieler schlechter und introvertierte Spieler besser.

* Den Einsatz kannst du in GoalUnited unter Team->Aufstellung->Taktik festlegen.

#5 Die Füßigkeit der Spieler

Wenn du zwischen zwei Flügelspielern mit nahezu identischen Skills entscheiden musst, beachte:

  • Linksfüßer spielen links außen besser und rechts schlechter.
  • Rechtsfüßer spielen rechts außen besser und links schlechter.

#6 Die Talente der Spieler

Auch die Talente der Spieler können dir bei einer Entscheidung helfen. Zum Beispiel sind Stürmer mit einem Torriecher-, Kreativität- oder Dribbeln-Talent zu bevorzugen. Vor allem wenn die Punktedifferenz minimal ist, solltest du den Spieler mit Talent ausprobieren.

Hast du noch weitere Tipps & Tricks bei der Auswahl deiner Spieler in GoalUnited? Schreib einen Kommentar!


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!

Kommentare zu "[GoalUnited] 6 Tipps zur perfekten Spieler-Position"

Erstmal herzlichen Dank für die Mühe die du dir gemacht hast!!!

Könnte man diese Beschreibung aktualisieren? Viele der Begrifflichkeiten kommen so nicht mehr im Spiel vor. Beispiel : Was meinst du mit Technik? Trainieren kann man sie, das ist richtig. Aber statistisch ist sie namemtlich nicht erwähnt. Ist das heute die Erfahrung?

Grüße aus Berlin

Moin ich hab mal ne frage du schreibst ja das mann ein spieler vom traing auch mal ausschließen sollte . Wollte mal fragen wie es gemeint ist ,da mann ja keine einzelen spielet nicht von training ausschleßen kann

Die oben genannten Tipps beziehen sich auf Goalunited Classic und nicht auf das neuere goalunited. In der ersten Version gibt es "Technik" als Spielereigenschaft und die Möglichkeit Spieler bei Bedarf vom Training auszuschließen. Hab ihn die neue Version mal kurz rein reingeschaut aber mir gefällt die alte besser =)

Mfg