Mit Gloria Victis möchte der Indie-Entwickler Black Eye Games ein spannendes MMORPG abliefern, das bisher leider nicht die Aufmerksamkeit bekam, die es verdient hätte. Nachdem die Crowdfunding-Kampagne auf Kickstarter nicht die erhoffte finanzielle Unterstützung der Spieler mit sich brachte, gibt es nun mit Steam Greenlight einen ersten Lichtblick für die Entwickler.

Obwohl man die geforderten 60.000 US-Dollar auf Kickstarter nicht sammeln konnte, werkeln die Mannen des polnischen Studios Black Eye Games weiterhin eifrig an ihrem Traumprojekt. Rund 30 erfahrene Entwickler, darunter Level-Designer, Programmierer, Scripter, sowie 2D-, 3D-, Konzept- und Animationskünstler, werden derzeit bei Black Eye Games beschäftigt.

Mit der Entscheidung die Steam-Community mit einzubeziehen dürfte auch der verdiente Erfolg nicht mehr weit entfernt sein. Derzeit können die Spieler auf Steam Greenlight dafür abstimmen, ob Gloria Victis auf Steam veröffentlicht werden soll. Eine Fangemeinde gibt es offenbar bereits, den schon einen Tag nach dem Start konnte sich der Titel einen Platz in der Top 100 sichern. Auf der Webseite von Steam kannst du dich an der Abstimmung beteiligen.

In wenigen Wochen soll auch die NDA für das Online-Rollenspiel fallen, so dass auch die Tester über ihre ersten Erfahrungen mit der Alpha-Version berichten können. Diese wird übrigens demnächst mit einem größeren Update bedacht und auch ein neues Gameplay-Video steht bereits auf dem Plan. Zudem wollen die Macher ihre Fans ab sofort in wöchentlichen Überblick-Artikeln über die Fortschritte des Spiels auf dem Laufenden halten.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!