Phil Spencer, seines Zeichens Vizepräsident der Microsoft Game Studios, hat sich im Rahmen eines Interviews zu einer möglichen Umsetzung des Third Person Shooters Gears of War: Judgment für Microsofts Next Generation Konsole Xbox One geäußert. Wie Spencer erklärte, würde die Entscheidung nicht bei Microsoft selbst, sondern bei dem verantwortlichen Studio Epic Games liegen.

In einem Gespräch mit Famitsu ließ der VP durchblicken, dass man bei Microsofts gegenüber einer potentiellen Xbox One-Version von Gears of War: Judgment grundsätzlich nicht abgeneigt wäre. Ob der Xbox 360-Titel aber für die neue Konsole veröffentlicht wird, kann allein Epic Games entscheiden. Das Entwicklerstudio hat sich allerdings bisher noch nicht zu einer möglichen Portierung geäußert.

„Gears of War wurde von Epic Games entwickelt und sie waren für lange Zeit unsere Partner für die Xbox 360”, so der Macher. “Sie sollten Epic Games fragen, was sie machen wollen. Wir haben bisher noch nichts zu Gears of War angekündigt, aber wir hoffen, es in irgendeiner Form auf die Xbox One zu bringen. Mehr kann ich euch zu diesem Zeitpunkt allerdings nicht sagen.”

Auf der Xbox 360 ist Gears of War: Judgment bereits seit März dieses Jahres erhältlich. Ob Epic Games sich dazu entschließen wird, den Titel auf Microsofts Next Generation-Konsole zu portieren, wird die Zukunft zeigen.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche