Neben den geplanten DLCs für seinen erfolgreichen Online-Shooter Borderlands 2 hat das Entwicklerstudio Gearbox Software offenbar noch zwei weitere Eisen im Feuer. So haben die Macher im Rahmen eines Diskussionspanels auf der diesjährigen PAX Prime in Washington verraten, dass man intern aktuell an zwei neuen Next Generation-Projekten für Xbox One und die PlayStation 4 werkelt.

Über Details zu den neuen Titeln schweigt sich die Entwickler allerdings noch aus. Laut dem Online-Magazin Eurogamer soll es sich bei einem der beiden Spiele um eine Transformation ihrer Brothers in Arms-Spielreihe handeln. So habe das Studio bereits im vergangenen Jahr eine Neuinterpretation der Franchise angekündigt. Über das andere Projekt sei allerdings noch nichts bekannt.

Am 14. September 2013 veranstaltet Gearbox einen Community-Day, auf dem die Spieler auch eines der Zugangs-Pakete ergattern können. Diese werden einen frühen Beta-Zugang zu einem der beiden noch nicht offiziell angekündigten Titel beinhalten.

Das Community-Event kann zum Preis von 20 US-Dollar über einen Twitch-Kanal mitverfolgt werden, wo sich die Zuschauer unter anderem eine Kopie von Homeworld 1 & 2 HD sichern können, die in der ersten Hälfte des kommenden Jahres erscheinen werden.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!

Kommentare zu "Gearbox Software: Zwei neue Next Generation-Projekte in der Entwicklung"

Ich werfe jetzt mal die Behauptung Borderlands 3 in die Runde. Ich nehme mal nicht an das sie nach den 2 großen Erfolgen solange auf sich warten lassen bis sie einen 3 Teil bauen.