Wie Publisher gamigo gestern mitteilte, hat das Unternehmen alle Marken- und Urheberrechte am Weltraum-Action MMO Black Prophecy vollständig übernommen. gamigo hält außerdem 19,9% der Geschäftsanteile am Entwicklerstudio des Spiels, Reakktor Media.

Patrick Streppel, Vorstand der gamigo AG, sieht das Investment in Black Prophecy und in Reakktor Media als zukunftsweisenden Schritt für das Unternehmen. Das Spiel sei das bisher größte Projekt in der Firmengeschichte. Rainer Markussen, ebenfalls Vorstand der gamigo AG, ergänzt, gamigo festige mit diesem Schritt seine Stellung als einer der führenden Publisher und Produzenten von Premium-Onlinespielen, die weltweit vermarktet und lizensiert würden. Er freue sich, schon sehr bald mit dem Spiel online zu gehen.

Black Prophecy befindet sich derzeit in der Closed Beta-Phase und wurde auf der gamescom im vergangenen Jahr mit dem Award „Best of gamescom“ im Bereich Free-to-Play ausgezeichnet. Ein Start der Open Beta ist für Anfang 2011 angekündigt.

In Black Prophecy schlüpfst du in die Rolle eines Kampfpiloten, der mit seinem Raumschiff die Weiten des Universums erkundet. Das Weltraum-MMO bietet dir dabei sowohl eine First- als auch eine Third-Person-Perspektive. Ein wichtiger Bestandteil des Spiels sind u.a. die Kämpfe gegen andere Spieler, sowohl in großen PvP-Schlachten als auch in zahlreichen PvP-Missionen.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!