Logo von GamigoDer Free2Play-MMO-Publisher gamigo AG hat das österreichischen Unternehmen Airwin Entertainment übernommen. Der Mobile-Games-Vermarkter, der eine Plattform zur Distribution und Abrechnung von Spielen für Mobiltelefone betreibt und noch bis vor Kurzem zu der A1 Telekom Austria AG gehörte, soll gamigo den Einstieg in den boomenden Mobile Games-Markt erleichtern.

Die skalierbare Plattform der im Jahre 2011 gegründeten Airwin Entertainment GmbH bietet ein breites Angebot an mobilen Spielen, das von Casual- und Skill-Games über komplexere Spiele bis hin zu Real-Time-Wetten reicht. Die Plattform möchte gamigo nun als Eigenmarke und White Label bzw. als Basis für Geschäftsbeziehungen im Bereich Feature- und Smartphones nutzen.

Remco Westermann, Vorstandsvorsitzender von gamigo, macht auf das enorme Wachstum der Mobile-Branche aufmerksam und verweist dabei auf die Ergebnisse aktueller Studien. Sowohl das Angebot als auch die Nachfrage wachsen laut Westermann ständig, was dem Markt eine extreme Dynamik verleihe.

Airwin Entertainment wird die Synergien von gamigo nutzen, soll aber seinen eigenständigen Standort in Wien weiterhin beibehalten. Man möchte zudem die Online-Games auch über andere Netze internationaler Mobilfunkanbieter verfügbar machen.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!

Veröffentlicht in: News