Im Mai wurde bekannt, dass es aufgrund von Umstrukturieren zu Entlassungen im SWTOR-Team kam. Doch BioWare war in diesem Jahr nicht der einzige Entwickler, der sich von Mitarbeitern trennen musste, 38 Studios machte sogar komplett die Schotten dicht und entließ alle Beschäftigten. Profitiert hat von den Entlassungen Firefall-Entwickler Red 5 Studios!

Wie PC Games vor wenigen Tagen berichtete, sind einige der entlassenen Mitarbeiter der beiden Unternehmen bei einem anderen Entwickler untergekommen: Red5 Studios, der den Free2Play-Shooter Firefall entwickelt.

Wie Lead Class Designer Dave Williams gegenüber dem Magazin auf der gamescom bestätigte, seien 80 oder 90% der in den letzten Monaten eingestellten Mitarbeiter von BioWare oder 38. Noch vor zwei Monaten habe die Belegschaft 60 Mitarbeiter umfasst, mittlerweile sei man bei über 100 angekommen. Die Flut von Entlassungen bei BioWare und 38 Studios sei zwar für die Industrie keine tolle Sache gewesen, habe sich jedoch für Red 5 als sehr gut erwiesen, so der Lead Class Designer weiter.

Erst vor Kurzem ging bei Firefall das große Milestone-Update online, das viele Aspekte des Spiels komplett über den Haufen geworfen hat. So wurden u.a. umfangreiche Änderungen am Kampfsystem und am Charakterfortschritt vorgenommen sowie eine Klasse komplett ersetzt.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!

Kommentare zu "Firefall: Red 5 übernimmt Mitarbeiter von BioWare und 38 Studios"

Glück gehabt, kann nur eine Bereicherung für das Red5 Studio sein.