FireFall G-StarDas aktuelle PvP-System von Firefall scheint bei einem Großteil der Spieler nicht so anzukommen, wie es sich die Macher gewünscht hätten. Nun meldete sich Mark Kern, seines Zeichens Chief Creative Officer bei Red 5 Studios, zu Wort und kündigte an, das System vorübergehend offline zu nehmen, um es komplett zu überdenken und entsprechend zu überarbeiten.

Wie Kern in seinem Statement im offiziellen Forum von Firefall erklärt, hat die Weiterentwicklung der PvP-Inhalte stark unter der Fokussierung des Teams auf den PvE-Part gelitten. “Die Spieler wünschen sich mehr Inhalte, weniger Bugs und mehr Feintuning”, schriebt Kern. “Aus diesem Grund haben wir die schwierige Entscheidung getroffen, das PvP auszusetzen und es offline zu nehmen, so dass wir es überdenken und wiederbeleben können. PvP ist ein wichtiger Bestandteil unseres Spiels und wir wollen es richtig machen.”

“Wir werden es umschichten, überdenken und das für uns bestmögliche PvP abliefern, das von jedermann genossen werden kann. Wir haben keinen Zeitplan dafür, aber an einem gewissen Punkt in der nahen Zukunft werden wir die PvP-Aspekte des Spiels abschalten, von denen wir denken, dass sie Firefall nicht von der besten Seite repräsentieren und veröffentlichen diese Teile des Spiels erst wieder, wenn sie fertig sind”, so der Macher.

Wann die Neuentwicklung der PvP-Inhalte in Angriff genommen wird, ist bisher noch nicht bekannt. Wir halten dich auf dem Laufenden.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!