FireFall BetaEin paar Wochen sind nun seit der PAX ins Land gezogen und Phobos, der Community Manager von den Red 5 Studios, bringt uns im aktuellen Beta- und Development-Update auf den neuesten Stand, was die Entwicklung des Action-Shooters Firefall angeht.

Wie Phobos schreibt, läuft die Beta zur Zeit einmal die Woche, wird aber dank der guten Daten auf zweimal die Woche erhöht. Zur Zeit werden alle fünf Klassen und viele der PVP-Schlachtfelder auf Herz und Nieren geprüft. So wie es aussieht, möchte man demnächst auch dazu übergehen, die Spieler dann in die offene Welt zu entlassen. Dies hat man zur Zeit noch vermieden, da es an einigen Stellen der Welt immer wieder zu Performance-Einbrüchen kam.

Auch das Interface hat einige Verbesserungen durchgemacht. So wurde besonders die Schmiede und das Inventar weiter angepasst. Außerdem wird gerade mit Hochdruck an einem Launcher für das Spiel gearbeitet,  denn laut Phobos ist es zur Zeit alles andere als lustig, wenn die Tester für die Tests den Client immer wieder komplett neu herunterladen müssen.

Aber auch über die Beta-Einladungen wurde gesprochen. Erst einmal möchte Phobos hier klarstellen, dass die Beta wirklich eine Beta ist. Wenn du in die Beta willst nur um dir das Spiel mal anzuschauen, wirst du 100%ig enttäuscht. Es gibt überall noch Beschränkungen im Spiel und daher taugt es als Demo zur Zeit überhaupt nicht.

Du sollst dir aber keine Sorgen machen, denn in den nächsten Wochen möchte Red5 Studios die Beta-Einladungen ausweiten. Dies wird dann bis nächstes Jahr so weitergehen, bis dann die Einladungen flüssig in den Launch übergehen.

Somit dürfte auch klar sein das FireFall definitiv nicht mehr dieses Jahr erscheinen wird.

Quelle: Offizielle Webseite

 


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!