FF XIV PatchSind wir ehrlich: Der Start des MMORPGs Final Fantasy XIV war mehr als nur holperig. Es war sogar so schlimm, dass Square Enix sich gezwungen sah, keine monatlichen Gebühren für das Spiel zu berechnen.

Die Phase wird nun noch einmal um 30 Tage verlängert. CEO Yoichi Wada bekräftigte noch einmal, dass man alles tun wird, um den Spielern in Zukunft einen angenehmen Spielspaß zu garantieren.

Damit dies auch sichergestellt wird, wird voraussichtlich am 25. November wieder ein großer Patch kommen, der ein Großteil der Bugs aber auch Design-Schwächen beheben soll. Der nächste große Patch ist dann für Dezember angelegt. So möchte Square Enix das Spiel langsam für das 1-Jahres-Jubiläum fitmachen, da dann das Spiel relauncht werden soll.

Und das ist auch bitter nötig, denn FF XIV hatte so wenig Resonanz, dass viele Spieler zum acht Jahre alten Vorgänger FF XI zurückgegangen sind. Das ist auch der Grund, warum Square Enix seit Release des Spiels keine monatlichen Gebühren von den Spielern fordert.

 


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche