Wie der Entwickler und Publisher Square Enix im Rahmen der diesjährigen Electronic Entertainment Expo erklärte, ist ein Release des kommenden Online-Rollenspiels Final Fantasy XIV: A Realm Reborn für die Xbox One sehr unwahrscheinlich, da plattformübergreifendes Spielen auf der Xbox nicht möglich ist. Somit werden nur PC- und PlayStation-Fans in den Genuss des MMORPGs kommen.

Wie der Director Naoki Yoshida erklärte, würde man das MMO gerne auch auf der Xbox One veröffentlichen, doch dann würde die Xbox-Community aufgrund von Microsofts Bestimmungen unter sich bleiben müssen, was nicht der Sinn eines MMORPGs sei. Ein MMO baue auf der Community auf, so Yoshida. Und eine schwache Community würde bei einem Online-Rollenspiel keinen Sinn ergeben.

Technisch wäre dies jedoch ohne weiteres möglich, versichert Yoshida, denn die Engine von Final Fantasy XIV: A Realm Reborn wurde so gebaut, dass sie sowohl auf Konsolen als auch auf High-End-PCs funktioniert. Da auch die PlayStation 4 über genügend Power verfügt, ist es ein Leichtes, eine qualitativ hochwertige PC-Version auf die Konsole zu portieren.

Laut Yoshida gibt es leider viel zu wenige Online-Rollenspiele für die Konsolen, da die japanischen Entwickler den PC in diesem Genre aufgrund des riesigen Marktes und der leichten Umsetzung klar favorisieren. Hinzu kommt die Tatsache, dass die Xbox-Marke in Japan nicht sonderlich populär ist. Eine Xbox-Version seines MMORPGs möchte er für dich Zukunft dennoch nicht endgültig ausschließen.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche

Kommentare zu "Final Fantasy XIV: A Realm Reborn: Release für die Xbox One sehr unwahrscheinlich"

Und nicht zu vergessen, nur sehr wenig Spieler würden die one Version spielen 😛